Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

02. April 2014   120/14  

Windscanner und Kugelanemometer: ForWind präsentiert Exponate zur Windenergie auf der Hannover Messe

Oldenburg. Die Universität Oldenburg ist in diesem Jahr mit Exponaten und Weiterbildungsangeboten im Bereich Windenergie auf der Hannover Messe vertreten, die vom 7. bis 11. April stattfindet.
ForWind, das Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Hannover und Bremen, präsentiert in Halle 27, Stand E50, mit MULTI-LIDAR einen laseroptischen Windscanner für hochauflösende Windmessungen. Das Messverfahren, das an der Universität Oldenburg weiterentwickelt wird, basiert auf der Fernerkundungsmethode LIDAR (Light Detection and Ranging) und misst Luftströmungen mit hoher zeitlicher und räumlicher Auflösung. Anders als vergleichbare Geräte kann es auch in so genannten inhomogenen Strömungen den 3D-Windvektor messen. Von den Messdaten des Windscanners erwarten die WissenschaftlerInnen wertvolle Erkenntnisse über die Strömungsverhältnisse bei Windenergieanlagen und Windparks.
Auch das zweite Exponat „Whirlwind“ basiert auf der LIDAR-Technik. Seine kompakte Bauweise ermöglicht die Montage des Windscanners direkt an der Windenergielange. „Whirlwind“ unterstützt aktiv die Regelung der Anlagen und trägt so zur Reduzierung der Belastungen durch Windböen bei.
Ein weiteres Exponat aus dem Bereich Strömungsmessung ist das Kugelanemometer, dessen Technik von den ForWind-WissenschaftlerInnen in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert und verfeinert wurde. Mit ihm lassen sich Windgeschwindigkeit und -richtung gleichzeitig und mit hoher Frequenz messen. Durch seine besonders stabile Form und den Verzicht auf bewegliche Teile ist das Gerät wartungsarm und ideal für den Offshore-Einsatz geeignet.
Interessierte können sich auf der Hannover Messe auch über die Weiterbildungsmöglichkeiten bei ForWind informieren: Zwei weiterbildende Studienprogramme zur On- und Offshorewindenergie richten sich an Fach- und Führungskräfte der Branche. Die ForWind-Academy kombiniert in ihren Seminaren praxisbezogene Fragestellungen mit aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Auf dem Foto: Laseroptischer 3D-LiDAR Windscanner für hochauflösende Windmessungen (Foto: ForWind)

ⓘ www.forwind.de
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Stephan Barth, Geschäftsführer ForWind, Tel.: 0151/15789063, E-Mail: stephan.barth(Klammeraffe)forwind.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)