Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» April 2014
» Gesamtübersicht

 

16. April 2014   136/14   Veranstaltungsankündigung

„Entschleunigung“: Auftakt der Ringvorlesung Postwachstumsökonomie

Oldenburg. Wie sähe eine Wirtschaft ohne permanentes Wachstum aus? Was bedeutet fortgesetztes Wirtschaftswachstum für unsere ökologischen Lebensgrundlagen – oder dessen Fehlen für die soziale Stabilität? Ein Diskussionsforum für diese Fragen bietet auch im beginnenden Sommersemester 2014 wieder eine öffentliche Ringvorlesung zur Postwachstumsökonomie an der Universität Oldenburg. Veranstalter sind der Ökonom und Nachhaltigkeitsforscher Prof. Dr. Niko Paech und Ökonom Werner Onken vom Archiv für Geld- und Bodenreform.
Den Auftakt bildet am Mittwoch, 23. April, ein Vortrag des Bamberger Sozialkunde-Didaktikers Dr. Fritz Reheis: „Entschleunigung – zur zeitökologischen Konkretisierung des Leitbilds der nachhaltigen Entwicklung“. Wie sämtliche Vorlesungen der Reihe beginnt der Vortrag um 18.15 Uhr im Hörsaal 1 des Hörsaalzentrums auf dem Campus Haarentor. Die weiteren Termine:

7. Mai: „Wachstums- und Krisenwellen in Geschichte und Gegenwart – steht die Weltwirtschaft vor einem starken Einbruch?“, Prof. Dr. Christian Kreiß, Hochschule Aalen

21. Mai: „Regionalisierung als Abkehr vom Fortschrittsdenken? – Zum transformativen Potenzial einer überschaubaren Ökonomie“, Gerolf Hanke, Norbert Elias Center for Transformation Design & Research, Flensburg

4. Juni: „Was hat die Enquête Wachstum für die Postwachstumsdebatte gebracht – und wie geht es weiter? Innensichten und Einsichten aus dem Deutschen Bundestag“, Dr. Hermann Ott, Wuppertal Institut für Klima-Umwelt-Energie

18. Juni: „Grenzen des Entgrenzungsstrebens – Sozialpsychologische Kritik der Wachstumsideologie“, Dr. Rainer Funk, Internationale Erich-Fromm-Gesellschaft, Tübingen

2. Juli: „Krisen mit Resilienz begegnen – Das Experimentierfeld Landwirtschaft als Nährboden für einen kulturellen Wandel“, Christine Hubenthal, Demeter Gärtnerei Großhöchberg

ⓘ www.postwachstumsoekonomie.de
 
ⓚ Kontakt:
Apl. Prof. Dr. Niko Paech, Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Tel.: 0441/798-4264, E-Mail: niko.paech(Klammeraffe)uni-oldenburg.de;
Werner Onken, Archiv für Geld- und Bodenreform, Tel.: 0441/36111797, E-Mail: onken(Klammeraffe)sozialoekonomie.info
 
(Stand: 20.04.2022)