Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

17. April 2014   138/14   Weiterbildung

Stolpersteine in Hamburg: Vortrag und Exkursion

Oldenburg. „Stolpersteine“, eingelassen in das Straßenpflaster, erinnern an das Schicksal von Opfern des Nationalsozialismus. Sie sind Thema eines Vortrags und einer Exkursion mit Prof. Dr. Jost von Maydell, emeritierter Erziehungswissenschaftler der Universität Oldenburg.
Am Mittwoch, 7. Mai, 16.00 Uhr, spricht von Maydell auf dem Lifelong Learning Campus (Ammerländer Heerstraße 136-138) über „Stolpersteine in Hamburg“. Ein Projekt der „biographischen Spurensuche“ erforscht die Geschichten der Verfolgten und Ermordeten, für die in Hamburg die Stolpersteine verlegt sind.
Am Sonnabend, 17. Mai, 11.00 Uhr, findet eine Exkursion ins Grindelviertel statt, das bis 1933 das Zentrum jüdischen Lebens in Hamburg war. Beim Gang durch das Viertel will von Maydell Spuren dieser „verschwundenen Welt“ wie auch ihrer Zerstörung in der NS-Zeit und danach sichtbar machen.
Anmeldungen zu Vortrag und Exkursion beim Center für lebenslanges Lernen (C3L) unter Tel. 0441/798-2276 bzw. 2275 oder per E-Mail an: studium.generale(Klammeraffe)uni-oldenburg.de.

ⓘ uni-ol.de/r/c3l-angebote
 
ⓚ Kontakt:
Waltraut Dröge, C3L, Tel.: 0441/798-2275, E-Mail: waltraud.droege(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)