Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» April 2014
» Gesamtübersicht

 

30. April 2014   162/14   Veranstaltungsankündigung

Mathematikfest: Unkonventionelles Einmaleins, Knobeleien und Kryptographie

Oldenburg. Mathematik jenseits der Schule, Mathematik, die einfach Spaß macht – das bietet das große Mathematikfest der Universität Oldenburg am Sonntag, 11. Mai, 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr, im Oldenburger Kulturzentrum PFL (Peterstraße 3). Veranstalter ist das Institut für Mathematik. Das Fest ist Teil des Programms „40 Jahre Universität Oldenburg“.
In Vorträgen, mathematischen Knobeleien, Kurzfilmen und bei der Ausstellung „Bilder der Mathematik“ erhalten Kinder ab dem Grundschulalter, Jugendliche und Erwachsene eine Übersicht über die unterschiedlichen Facetten der Mathematik. „Mathematik ist eine Wissenschaft, die oftmals ein Naserümpfen provoziert, da viele keine guten Erinnerungen an den Mathe-Unterricht in der Schule hegen. Das muss aber nicht sein!“, betont Prof. Dr. Daniel Grieser, Hochschullehrer für Mathematik mit Schwerpunkt Analysis und Organisator des Mathematikfests. „Wir wollen zeigen, dass die Mathematik eine faszinierende Wissenschaft ist, die jeden – Jung und Alt – in den Bann ziehen kann, eine Wissenschaft, der eine ganz eigene Schönheit innewohnt.“
Den allgemeinverständlichen Festvortrag „Mathematik fürs Leben“ hält um 14.00 Uhr der Mathematiker Prof. Dr. Heinz-Otto Pleitgen. Der internationale Bestsellerautor von Werken zur Chaostheorie und Fraktalen Geometrie hat über 35 Jahre als Professor an der Universität Bremen zu reiner und angewandter Mathematik geforscht und gründete das Fraunhofer-Institut für bildbasierte Medizin MEVIS. In seinem Vortrag mit anschließender Diskussion thematisiert er, wie Mathematik unseren Alltag durchzieht und verdeutlicht, wie Mathematik in der Medizin eingesetzt wird und zu bahnbrechenden Verbesserungen für Patienten führen kann. Weitere Vorträge halten unter anderem der Wirtschaftsmathematiker Prof. Dr. Dietmar Pfeifer zum Thema „Aktien, Derivate, Arbitrage: Eine Einführung in die moderne Finanzmathematik“, und Prof. Dr. Florian Hess erklärt, warum Primzahlen für das Internet wichtig sind und erläutert die moderne Kryptographie. Einen Einblick in ihr prämiertes „Jugend forscht“- Projekt „Eine unkonventionelle Sicht auf das Einmaleins – bringt die Multiplikation die Ziffern durcheinander“ gibt die 13-jährige Schülerin Marie Sophie Stolte. Zudem informieren WissenschaftlerInnen der Universität über aktuelle Forschung in der Mathematik. Der Eintritt ist frei.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/mathematik-fest/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Daniel Grieser, Institut für Mathematik, Tel.: 0441/798-3230, E-Mail: daniel.grieser(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 09.06.2021)