Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Mai 2014
» Gesamtübersicht

 

12. Mai 2014   180/14   Personalie

Reto Weiler in Bayerische Akademie der Wissenschaften gewählt

Oldenburg. Die Bayerische Akademie der Wissenschaften gehört zu den ältesten und größten deutschen Wissenschaftsakademien. Auf ihrer Frühjahrssitzung hat sie Prof. Dr. Reto Weiler, Neurobiologe der Universität Oldenburg und Rektor des Hanse-Wissenschaftskollegs in Delmenhorst, zum korrespondierenden Mitglied gewählt. 1759 gegründet betreibt die Akademie vorwiegend Grundlagenforschung sowohl im geistes- als auch im naturwissenschaftlichen Bereich. Nachwuchsförderung sowie Ausbau und Pflege eines nationalen und internationalen Forschungsnetzwerks gehören ebenfalls zu ihren Aufgaben. Mitglieder der Akademie waren unter anderem Wilhelm von Humboldt, Wolfgang von Goethe, Max Planck, die Gebrüder Grimm, Albert Einstein, Max Weber und Werner Heisenberg.

Die Bayerische Akademie der Wissenschaften setzt sich zusammen aus zwei Abteilungen, der Philosophisch-historischen und der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Klasse. Jeder Klasse gehören jeweils 45 ordentliche und 80 korrespondierende Mitglieder sowie Ehrenmitglieder an. Die ordentlichen und korrespondierenden Mitglieder bilden die Gelehrte Gesellschaft der Akademie. Satzungsgemäß müssen sie durch ihre Forschung zu einer „wesentlichen Erweiterung des Wissensbestandes“ ihres Fachs beigetragen haben.

Weiler forscht und lehrt sei 1986 an der Universität Oldenburg unter anderem zur Informationsverarbeitung in der Netzhaut des Auges. Seit 2008 ist der Neurobiologe Rektor des Hanse-Wissenschaftskollegs in Delmenhorst. Im vergangenen Jahr wurde er in den Österreichischen Wissenschaftsrat berufen.

ⓘ www.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Reto Weiler, Tel.: 0441/798-2581, E-Mail: reto.weiler(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 09.06.2021)