Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

02. Juni 2014   215/14   Hochschulpolitik

Irakische Wissenschaftler zu Gast an der Universität

Oldenburg. Eine Delegation der irakischen Universität Dohuk hat einen Arbeitsbesuch an der Universität Oldenburg absolviert. Prof. Dr. Gunilla Budde, Vizepräsidentin für Studium und Lehre, empfing sie gemeinsam mit Prof. Dr. Manfred Wittrock, Dekan der Fakultät I Bildungs- und Sozialwissenschaften. Die Gäste – Universitätspräsident Prof. Dr. Mosleh Duhoky, Prof. Dr. Odeat O. Essi, Dekanin der Fakultät für Erziehungswissenschaften, und Dr. Mamou F. Othman, Direktor des Zentrums für Europäische Studien – informierten sich in Oldenburg über sonderpädagogische Aspekte in den Curricula der Lehrerausbildung, die sie an ihrer Universität implementieren möchten.
„Die Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen ist hier wie dort ein drängendes Thema. Der internationale Austausch zwischen dem Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik und der Universität Dohuk wird – so unsere Hoffnung – für beide Seiten bereichernd verlaufen und einen wichtigen Beitrag zur gesellschaftlichen Integration beeinträchtigter Menschen leisten“, erklärte Gunilla Budde.
Wie Deutschland haben auch die irakische Regierung in Bagdad und die Regionalregierung Kurdistan die UN-Behindertenrechtskonvention unterzeichnet. Diese verlangt, dass Menschen aller Altersstufen mit Behinderungen in allen gesellschaftlichen Lebensbereichen sowie in den Bildungssituationen gleichberechtigt partizipieren können. Das Oldenburger Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik berät Universitäten im Irak bei der Umsetzung. Die Zusammenarbeit geht zurück auf eine Initiative der Sonderpädagogin Prof. Dr. Monika Ortmann und der Psychologin Dorin K. Strenge.

Auf dem Bild von links: Dr. Mamou Othman, Prof. Dr. Monika Ortmann, Prof. Dr. Mosleh Duhoky, Prof. Dr. Gunilla Budde, Prof. Dr. Odeat Essi, Birgit Bruns (Leiterin des International Relations Office der Universität Oldenburg), Dorin K. Strenge und Sönke Thies (Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik der Universität Oldenburg). Foto: Markus Hibbeler

ⓘ sonderpaedagogik.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Monika Ortmann, Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik, Tel.: 0441/798-3742, E-Mail: monika.ortmann(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 09.06.2021)