Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

02. Juni 2014   216/14   Personalie

Gregor Theilmeier tritt Amt als neuer Dekan der Medizinischen Fakultät an

Oldenburg. Die Fakultät VI Medizin und Gesundheitswissenschaften der Universität Oldenburg hat heute den Anästhesisten Prof. Dr. med. Gregor Theilmeier als neuen Dekan begrüßt. Er hat das Amt offiziell seit dem 1. Juni inne und löste damit die beiden kommissarischen Dekane Prof. Dr. Erik Harms und Dr. Josef Lange ab, die seit einem Jahr diese Aufgabe wahrgenommen hatten.
Der scheidende Dekan Harms würdigte Theilmeier als erfahrenen und engagierten Kliniker und Wissenschaftler, der als Anästhesist und Intensivmediziner ein zentrales klinisches Querschnittsfach vertrete. „Professor Theilmeier bringt mit seiner außergewöhnlich erfolgreichen wissenschaftlichen Laufbahn die besten Voraussetzungen mit, um als Brückenbauer sowohl die Entwicklung der Wissenschaft als auch die Einbindung der klinischen Fächer in die neue Fakultät voranzubringen.“ Dass der neue Dekan fließend niederländisch spricht, sei „für die Intensivierung der Zusammenarbeit mit unseren Groninger Partnern von unschätzbarem Vorteil“, sagte Harms.
Theilmeier bezeichnete sein neues Amt als „große Ehre und Herausforderung, weil der Aufbau der Medizinischen Fakultät ein wichtiges, aber auch in vielerlei Hinsicht prestigeträchtiges Projekt darstellt“. Vieles sei von seinen Vorgängern Lange und Harms sowie dem Fakultätsteam bereits geleistet worden. „Gemeinsam mit diesem engagierten Team und den Mitgliedern und Angehörigen der Fakultät werde ich mich dem konsequenten Aufbau und der weiteren Entwicklung der Fakultät widmen, um im Zusammenspiel zwischen der Universität und allen Partnern hervorragende Forschung, Lehre und Krankenversorgung anzubieten.“ So werde die Medizinische Fakultät für die Evaluation durch den Wissenschaftsrat in einigen Jahren gut gerüstet sein.
Bevor Theilmeier an die Universität Oldenburg wechselte, hatte er die Professur für Experimentelle Anästhesiologie an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) inne und leitete seit 2007 die Forschungsabteilung „Experimentelle Anästhesiologie“ der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin. Sein Medizinstudium absolvierte er an der Universität Münster und forschte an der US-Eliteuniversität Stanford und im belgischen Leuven, bevor er 1996 in Münster promovierte. Nach seiner Habilitation und der Facharztprüfung für Anästhesiologie im Jahr 2003 blieb er zunächst als Oberarzt und Forschungsdirektor an der Universitätsklinik Münster. Der 48-Jährige ist mehrfach mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet worden.
Theilmeiers Vorgänger Erik Harms fungiert künftig als Prodekan für den im Aufbau befindlichen Schwerpunkt Versorgungsforschung der Medizinischen Fakultät. Er folgt damit Prof. Dr. H.-Jürgen Appelrath nach, der seit dem 1. Juni kommissarischer Vizepräsident für Forschung der Universität ist. Josef Lange berät künftig das Präsidium in Berufungsangelegenheiten der European Medical School Oldenburg-Groningen. Appelrath würdigte die beiden scheidenden Dekane Harms und Lange. Die Amtszeit des Tandems habe sich überaus positiv auf den Aufbau der Medizinischen Fakultät ausgewirkt. Appelrath lobte das Führungsduo für „hohe Kompetenz, großen Einsatz und eine wohltuende Professionalität. So sind in diesem Zeitraum wichtige Berufungen auf Professuren im klinischen und nicht-klinischen Bereich gelungen und weitere Verhandlungen auf gutem Weg. Und es sind wichtige Grundsatzbeschlüsse etwa zu Stiftungen und Zustiftungen erfolgt."

Foto:
Universitätspräsidentin Prof. Dr. Katharina Al-Shamery und Vizepräsident Prof. Dr. H.-Jürgen Appelrath (l.) mit dem neuen Dekanat der Medizinischen Fakultät: Dekan Prof. Dr. Gregor Theilmeier (2.v.l.) und die Prodekane Prof. Dr. Erik Harms (Versorgungsforschung, 3.v.r.), Prof. Dr. Reto Weiler (Neurosensorik, 2.v.r.) und Prof. Dr. Hans-Rudolf Raab (Klinische Angelegenheiten, r.). Es fehlt: Studiendekan Prof. Dr. Djordje Lazovic.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/medizin
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)