Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juli 2014
» Gesamtübersicht

Burkard Meyendriesch

Jörg Stahlmann

 

17. Juli 2014   282/14  

Informationstechnologie: Universität ist Dienstleister für Niedersächsische Landesmuseen Oldenburg

Oldenburg. Die IT-Dienste der Universität Oldenburg haben im Juli zentrale informations- und kommunikationstechnische Dienstleistungen für die Niedersächsischen Landesmuseen Oldenburg übernommen. Das regelt ein Dienstleistungsvertrag, den Jörg Stahlmann, Vizepräsident für Verwaltung und Finanzen der Universität, Burkard Meyendriesch, Leiter der universitären IT-Dienste, und Manfred Lanfermann, Vorstand der Niedersächsischen Landesmuseen Oldenburg, unterzeichnet haben.

„Durch die Zusammenarbeit mit den Oldenburger Landesmuseen intensivieren wir – nach den Kooperationsvereinbarungen mit der Jade Hochschule und der Hochschule Emden/Leer – weiter unsere IT-Dienstleistungen für die Region“, erklärt Stahlmann. Meyendriesch ergänzt: „Wir bringen unsere langjährigen Erfahrungen im IT-Servicemanagement ein und freuen uns darauf, die Landesmuseen unterstützen zu können.“

Die Kooperation erstreckt sich über zunächst drei Jahre und regelt die IT-Dienstleistungen für über 70 Arbeitsplätze, für Scanner, Drucker, Nutzerkonten, die Anbindung ins Campusnetz sowie für die zentrale Datenspeicherung. Die Universität beschafft alle notwendigen Komponenten und Lizenzen und richtet einen Service Desk ein.

ⓘ www.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Burkard Meyendriesch, Leiter IT-Dienste, Universität Oldenburg, Tel.: 0441/798-4800, E-Mail: burkard.meyendriesch(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)