Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» November 2014
» Gesamtübersicht

 

11. November 2014   446/14  

Ehrendoktor der Universität Oldenburg verstorben

Oldenburg. Prof. Dr. Wolfgang Mitter, Erziehungswissenschaftler und Ehrendoktor der Universität Oldenburg, ist am 23. Oktober 2014 im Alter von 87 Jahren in der Nähe von Frankfurt verstorben. „Die internationale Gemeinschaft der Erziehungswissenschaftler betrauert den Tod eines Kollegen und Freundes, der sich in außergewöhnlicher Weise auf dem Gebiet der Bildungsforschung vor allem in Europa verdient gemacht hat“, so der Oldenburger Pädagoge Prof. em. Dr. Friedrich Busch.
Mitter wurde 1927 in Trautenau (Nordböhmen) geboren und kam als sogenannter Umsiedler nach Hessen, studierte in Mainz und promovierte an der FU Berlin. Anschließend war er als Gymnasiallehrer in Kassel tätig. 1972 wurde er als Professor für allgemeine und vergleichende Pädagogik an das Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) berufen, wo er in unterschiedlichen Positionen bis zu seiner Emeritierung 2007 tätig war. Mitters Forschungsinteresse galt der Reform der Lehrerausbildung. Für seine außerordentlichen Verdienste in diesem Bereich verlieh ihm 2002 das Institut für Pädagogik der Universität die Ehrendoktorwürde.

ⓘ www.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. em. Dr. Friedrich W. Busch , Institut für Pädagogik, E-Mail: friedrich.busch(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 09.06.2021)