Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

05. Dezember 2014   505/14   Hochschulpolitik

Uni erhält HRK-Zertifikat für Internationalisierung
Gutachter loben breites Engagement, Offenheit und Dynamik

Oldenburg. Die Universität Oldenburg treibt erfolgreich ihre Internationalisierung voran: Bei einer Tagung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) erhielt sie als eine von insgesamt 29 Hochschulen ein Zertifikat. Seit 2009 unterstützt die HRK Hochschulen mit einem Audit bei der Internationalisierung, an dem die Universität Oldenburg 2013 und 2014 teilgenommen hat.
„Das Audit hat dem Internationalisierungsprozess eine hohe Dynamik verliehen“, freut sich die Kommissarische Universitätspräsidentin Prof. Dr. Katharina Al-Shamery. Neben der Bewertung der bisherigen und geplanten Maßnahmen verhelfe ein solches Audit auch zur künftigen nachhaltigen Umsetzung der zwischen Präsidium und Fakultäten abgestimmten Internationalisierungsstrategie.
Die HRK-Gutachter hoben positiv hervor, dass die Universität Oldenburg die Internationalität als Profilmerkmal begreife und in Forschung, Lehre und Verwaltung ein breites Engagement spürbar sei – gemäß ihrem Motto „Offen für neue Wege“. Alle Fakultäten beteiligten sich an der Internationalisierung, lobten die Gutachter.
Diesen Prozess setze die Universität künftig auf verschiedenen Feldern fort, betont Birgit Bruns, Leiterin des International Relations Office (IRO), die das Zertifikat in Berlin für die Universität entgegennahm. „Der Auditprozess hat viele verschiedene Akteure an einen Tisch gebracht, um Erfahrungen zusammenzubringen und weitere Maßnahmen zu konkretisieren.“ Zu den nächsten Etappenzielen könnten demnach eine noch höhere Mobilität von Studierenden und WissenschaftlerInnen sowie eine stärkere internationale Öffnung der Lehrerbildung gehören.

Auf dem Foto (von links): Prof. Dr. Andreas Stein, Internationalisierungsbeauftragter der Fakultät V Mathematik und Naturwissenschaften der Universität Oldenburg, Marijke Wahlers, Teamleiterin Internationale Angelegenheiten bei der HRK, und Birgit Bruns, Leiterin des IRO an der Universität Oldenburg (Foto: Svea Pietschmann).

ⓘ www.uni-oldenburg.de/iro
 
ⓚ Kontakt:
Birgit Bruns, Tel.: 0441/798-2468, E-Mail: birgit.bruns(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)