Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Januar 2015
» Gesamtübersicht

 

09. Januar 2015   016/15   Personalie

Oldenburger Chemiker halten Vortrag bei Matinee der Lindauer Nobelpreisträgertagung

Oldenburg. Im vergangenen Jahr erhielten Prof. Dr. Stefen Hell, Prof. Dr. Eric Betzig und Prof. Dr. William Moerner für ihre Forschung zur superauflösenden Fluoreszenzmikroskopie den Chemie-Nobelpreis. Das Kuratorium und die Stiftung der Lindauer Nobelpreisträgertagung haben Prof. Dr. Mehtap Özaslan und Dr. Carsten Dosche, Chemiker der Universität Oldenburg, eingeladen, einen Vortrag über den Chemie-Nobelpreis 2014 zu halten. Özaslan und Dosche stellen die Forschung der Preisträger bei der Matinée „Die Nobelpreise des Jahres 2014“ am Sonntag, 18. Januar, im Forum am See in Lindau vor. Sie bildet den Auftakt für die renommierte 65. Lindauer Nobelpreisträgertagung, die vom 28. Juni bis 3. Juli am Bodensee stattfindet. Jährlich treffen sich dort NobelpreisträgerInnen aus unterschiedlichen Fachrichtungen, um sich mit NachwuchswissenschaftlerInnen zu vernetzen.
Özaslan, die seit 2014 Juniorprofessorin für Elektrochemie an der Universität ist, nahm 2013 als Nachwuchswissenschaftlerin an der Tagung teil und hielt einen Vortrag im Rahmen der Masterclass, die der Chemie-Nobelpreisträger Prof. Dr. Daniel Shechtman moderierte. Özaslan ist Alumna des Förderprogramms der Lindauer Nobelpreisträgertagung.

Auf dem Foto: Bild 1: Prof. Dr. Mehtap Özaslan.
Bild 2: Dr. Carsten Dosche

ⓘ www.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Mehtap Özaslan, Institut für Chemie, Tel.: 0441/798-3917, E-Mail: mehtap.oezaslan(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
    Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 09.06.2021)