Navigation

Kontakt

Presse & Kommunikation

 

» Druckversion

 

» Februar 2015
» Gesamtübersicht

 

27. Februar 2015   086/15   Wissenschaftliche Tagung

Regionaltagung der Lebensmittelchemischen Gesellschaft

Oldenburg. Aktuelle Trends und Forschungsergebnisse zur Lebensmittelchemie stehen im Mittelpunkt der Arbeitstagung des Regionalverbands Nord der Lebensmittelchemischen Gesellschaft. Sie findet unter dem Motto „Industrie und Überwachung im Dialog“ am 9. und 10. März auf dem Campus Wechloy der Universität Oldenburg statt. Veranstalter ist das Institut für Chemie in Kooperation mit der Lebensmittelchemischen Gesellschaft. Die wissenschaftliche Leitung haben die Oldenburger Chemiker Prof. Dr. Verena Pietzner und Dr. Peter Fleischmann inne.
Die Lebensmittelchemische Gesellschaft ist mit etwa 3000 Mitgliedern die größte Fachgruppe in der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh). Aufgabe des Regionalverbands ist es, aktuelle Forschung auf dem Gebiet der Lebensmittelchemie und deren Nachbardisziplinen zu fördern und den fachlichen Austausch herzustellen. Zu der Tagung werden über 60 TeilnehmerInnen aus den Bereichen Chemie, Lebensmittelüberwachung und –produktion sowie Qualitätssicherung an der Universität erwartet. Auf dem Programm stehen unter anderem die Themen automatisierte Lebensmittelkontrolle im Internet, die Kennzeichnungspflicht von Nanomaterialien oder der Umgang mit Trinkwasser in lebensmittelproduzierenden Betrieben. In einer Podiumsdiskussion loten TeilnehmerInnen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik Möglichkeiten aus, wie die Zusammenarbeit zwischen den kontrollierenden Institutionen und der Lebensmittelindustrie konstruktiv im Sinn einer transparenten und sicheren Lebensmittelproduktion gestaltet werden kann.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/chemie/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Verena Pietzner, Institut für Chemie, Tel.: 0441/798-3833, E-Mail: verena.pietzner(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
Presse & qfq7Kommunikation (presse@uol.de) (Stand: 21.08.2020)