Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

18. März 2015   116/15   Personalie

Michael Feldhaus auf Professur für Mikrosoziologie berufen

Oldenburg. Prof. Dr. Michael Feldhaus ist auf die Professur für Mikrosoziologie der Universität Oldenburg berufen worden. Feldhaus, der 2013 bereits die Vertretung der Professur übernahm, war zuvor Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für „Allgemeine Soziologie und Sozialstruktur“ der Universität Bremen.
Feldhaus (44) studierte Politikwissenschaften, Soziologie und Familienwissenschaften an der Universität Oldenburg und promovierte bei den Oldenburger Soziologen Prof. Dr. Dr. Rosemarie Nave-Herz und Prof. Dr. Walter Siebel zur Mobilen Kommunikation im Familiensystem“. Von 2004 bis 2010 war der Soziologe Projektkoordinator eines Schwerpunktprogramms der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) mit dem Titel „Beziehungs- und Familienpanel in Deutschland (pairfam)“ an der Universität Bremen.
Zu Feldhaus Forschungsschwerpunkten gehört die Analyse von Lebens- und Familienverläufen sowie die Übergänge – wie Partnerschaft, Heirat, Familiengründung – und deren Folgen für den Lebenslauf. Seine Forschungsinteressen sind die sozialen und gesellschaftlichen Bedingungen kindlicher und jugendlicher Entwicklungsprozesse, das Verhältnis von Elternhaus und Schule sowie die Auswirkung berufsbedingter Mobilität auf Partnerschaft und Familie.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/sozialwissenschaften/mikrosoziologie
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Michael Feldhaus, Institut für Sozialwissenschaften, Tel.: 0441/798-2312, E-Mail: michael.feldhaus(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 09.06.2021)