Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» April 2015
» Gesamtübersicht

 

01. April 2015   129/15   Hochschulpolitik / Veranstaltungsankündigung

Regierungsberaterin Backes-Gellner: Was Hochschulen für Forschung und Innovation leisten
Vortrag am 13. April im Schlauen Haus

Oldenburg. Sie forscht und lehrt in Zürich und berät die deutsche Bundesregierung: Die Betriebswirtschaftlerin Prof. Dr. Uschi Backes-Gellner hält am Montag, 13. April, 16.00 Uhr, einen öffentlichen Vortrag im Schlauen Haus (Schlossplatz 16). Im Mittelpunkt steht die neue Rolle der Hochschulen für Forschung und Innovationen in Deutschland. Der Vortrag bildet den Abschluss der Kolloquiumsreihe „Lehruniversitäten für die Massen und Forschungsuniversitäten der Elite: Welchen Bildungsauftrag hat die Universität?“, die das Präsidium der Universität Oldenburg veranstaltet.
Den thematischen Hintergrund bilden die Umbrüche, die sowohl die Exzellenzinitiative des Bundes als auch der Bologna-Prozess in deutschen Universitäten ausgelöst haben. Backes-Gellner fragt auch danach, wie sich eine mögliche weitere Differenzierung der Hochschullandschaft und eine stärkere Zusammenarbeit mit Wissenschaftsorganisationen auf die Einheit von Forschung und Lehre auswirken. Zudem erörtert sie, was all das für den gesellschaftlichen Stellenwert akademischer Bildung bedeutet.
Der Oldenburger Volkswirt Prof. Dr. Christoph Böhringer moderiert die Veranstaltung. Er berät – wie die Referentin – als Mitglied der sechsköpfigen Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) die Bundesregierung. Die Kolloquiumsreihe wird unterstützt von der Universitätsgesellschaft Oldenburg (UGO).

ⓘ www.uni-oldenburg.de/reihe-bildungsauftrag.pdf
 
ⓚ Kontakt:
Marita Hillmer, Tel.: 0441/798-4060, E-Mail: marita.hillmer(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 05.02.2021)