Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» April 2015
» Gesamtübersicht

Barbara Paul

Kerstin Brandes

 

08. April 2015   137/15   Personalie

Barbara Paul zur Direktorin des Instituts für Kunst und visuelle Kultur gewählt

Oldenburg. Prof. Dr. Barbara Paul, Hochschullehrerin für Kunstgeschichte, ist erneut zur Direktorin des Instituts für Kunst und visuelle Kultur der Universität Oldenburg gewählt worden, nachdem sie das Institut bereits in den Jahren 2009 bis 2011 geleitet hat. Ihre Stellvertreterin ist Dr. Kerstin Brandes.
Paul studierte Kunstgeschichte, Germanistik und Theaterwissenschaft in München, Wien und Berlin. 1990 promovierte sie an der Freien Universität Berlin und habilitierte sich 2001 an der Universität Marburg mit einer Arbeit zur Rezeptionsgeschichte feministischer Kunst der 1960er bis 1980er Jahre. Zwischen 2001 und 2003 hatte Paul Vertretungs- bzw. Gastprofessuren an den Universitäten Marburg, Saarbrücken und Trier inne. Bevor sie 2008 nach Oldenburg kam, war sie Professorin für Kunstgeschichte und Kunsttheorie/Gender Studies an der Kunstuniversität Linz (Österreich). Paul ist an der Universität Oldenburg Sprecherin des Helene-Lange-Kollegs „Queer Studies und Intermedialität: Kunst – Musik – Medienkultur“ und stellvertretende Direktorin des Zentrums für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung (ZFG). Zu ihren Arbeitsschwerpunkten zählen unter anderem Kunsttheorie und Kunstbetrieb des 19. bis 21. Jahrhunderts, kunstwissenschaftliche Gender, Postcolonial Studies und Queer Studies.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/kunst/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Barbara Paul, Tel.: 0441/798-4920, E-Mail: barbara.paul(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)