Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

13. April 2015   140/15   Veranstaltungsankündigung

Herrschaftsverhältnisse bei römischen Kaisern – Vortragsreihe „Pomp & Circumstance“ wird fortgesetzt

Oldenburg. „Pomp & Circumstance. Medien und Praktiken von Herrschaft in der Geschichte“: Das Institut für Geschichte der Universität Oldenburg und das Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa setzen im Sommersemester ihre öffentliche Vortragsreihe fort. An fünf Abenden untersuchen renommierte WissenschaftlerInnen die historischen Wandlungs- und Entwicklungsprozesse von Herrschaft und beleuchten deren mediale und inszenatorische Dimension. Den Auftakt macht am Mittwoch, 22. April, 19.00 Uhr, der Heidelberger Archäologe Prof. Dr. Tonio Hölscher in der Oldenburger Upstairs-Gallery (Gartenstraße 34). Sein Thema: „Wechselnde Protagonisten – bleibende Rollen. Die ,ideologische Herrschaft‘ der römischen Kaiser im Spiegel der Bildwerke“.
Hölscher hatte von 1975 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2009 den Lehrstuhl für Klassische Archäologie an der Universität Heidelberg inne. Mit seiner Forschung hat er die theoretische Auseinandersetzung mit antiker, vor allem römischer Kunst maßgeblich geprägt. In seinem Vortrag widmet sich der Archäologe den bildlichen Herrschaftsinszenierungen der römischen Kaiser. Er erläutert, in welche ideologischen Kategorien sich diese unterteilen lassen und verortet sie in Max Webers theoretischem Modell der Idealtypen von Herrschaft. Der Eintritt ist frei.

Weitere Vorträge in der Reihe „Pomp & Circumstance. Medien und Praktiken von Herrschaft in der Geschichte“:

6. Mai, 19.00 Uhr, Schlaues Haus (Schlossplatz 16): „Medien und Praktiken ,gegenköniglicher‘ Herrschaft im deutschen Reich des Hochmittelalters“, Dr. Michaela Muylkens (Oldenburg)

20. Mai, 19.00 Uhr, Lambertikirche (Markt 17): „Demut und Macht. Die christlichen Kaiser der Spätantike“, Prof. Dr. Hartmut Leppin (Frankfurt)

3. Juni, 19.00 Uhr, Schlaues Haus: „Komplizenschaft. Praktische Adelsherrschaft im spätmittelalterlichen Nordwesten“, Dr. André R. Köller (Papenburg)

17. Juni, 19.00 Uhr, Schlaues Haus: „Pomp & Circumstance: eine Bilanz“, Prof. Dr. Rudolf Holbach, Prof. Dr. Michael Sommer, Prof. Dr. Malte Thießen, Dr. Tobias Weger (alle Oldenburg)

ⓘ www.uni-oldenburg.de/geschichte
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Sarah Neumann, Institut für Geschichte, Tel.: 0441/798-2621, E-Mail: sa.neumann(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)