Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» April 2015
» Gesamtübersicht

Ingo Mose

Niko Paech

 

21. April 2015   155/15   Veranstaltungsankündigung

Die Stadt der Zukunft: Vortragsreihe zur nachhaltigen Raumentwicklung

Oldenburg. „Räume der Zukunft – Spaces of the Future“ – unter diesem Motto steht die Kolloquiumsreihe des Zentrums für nachhaltige Raumentwicklung in Oldenburg (ZENARiO) der Universität Oldenburg im Sommersemester 2015. In sieben öffentlichen Veranstaltungen widmen sich internationale ExpertInnen aktuellen Fragen zur nachhaltigen Raumnutzung und diskutieren aktuelle Organisationsformen der Raumentwicklung. Den Auftakt macht am Montag, 27. April, 16.15 Uhr, der Stadtplaner Michael Ziehl mit seinem Vortrag „Urban Upcyling – die zukunftsfähige Stadt“ im Bibliothekssaal (Campus Haarentor, Uhlhornsweg) der Universität.
Ziehl, der an der HafenCity Universität Hamburg promoviert, ist Aufsichtsratsvorsitzender der Gängeviertel Genossenschaft 2010 eG und Mitgründer der ZwischenZeitZentrale Bremen und von leerstandsmelder.de. In seinem Vortrag stellt er das Konzept hinter seiner Agentur „urban upcycling – Agentur für städtische Ressourcen“ vor. Der Eintritt ist frei.
Das ZENARiO-Kolloqium wird durch den Jean Monnet Chair für nachhaltige Raumentwicklung der Universität Oldenburg finanziell unterstützt, für die inhaltliche Ausrichtung sind Prof. Dr. Ingo Mose (Angewandte Geographie, Universität Oldenburg), Prof. Dr. Niko Paech (Nachhaltigkeitsforschung, Universität Oldenburg) und Dr. Almut Wolff (Architektur, Jade Hochschule) verantwortlich.

Weitere Termine des ZENARiO-Kolloquiums „Räume der Zukunft – Spaces of the Future“, jeweils montags, 16.15 Uhr, Bibliothekssaal der Universität:

11. Mai: „Skyfarming – von der horizontalen zur vertikalen Pflanzenproduktion“ mit Prof. Dr. Joachim Sauerborn (Universität Hohenheim)

18. Mai: „Leopold Kohr und das Ideal der kleinen Einheit“ mit Prof. Dr. Alfred Winter (ehemaliger Landesbeauftragter für kulturelle Sonderprojekte, Salzburg, Österreich)

1. Juni: „Partizipative Roadmaps für Innovationen zur Förderung der Regionalentwicklung“ mit Dr. Angelika Wurbs (Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung, Müncheberg) und Dr. Wim Schwerdtner (Leiter AURELIUS-Forschung & Beratung, Berlin)

15. Juni: „Open Space(s) oder wenn ich Geld hätte, würde ich noch ein paar Brachen anlegen“ mit Dr. Saskia Hebert (Subsolar – Architektur und Stadtforschung, Hamburg)

29. Juni: „Flächenverbrauch: Ursachen, Wirkungen, Lösungsansätze“ mit Prof. Dr. Siegfried Bauer (Universität Gießen)

7. Juli: „Brighton, Hove und Lewes Down – Europe’s first urban UNESCO Biosphere“ mit Dr. Catherine Kelly (University of Brighton, UK)

ⓘ www.uni-oldenburg.de/zenario/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Ingo Mose, Institut für Biologie und Umweltwissenschaften, Tel.: 0441/798-4692, E-Mail: Ingo.Mose(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)