Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Mai 2015
» Gesamtübersicht

Anne Seela

Klaus Fichter

 

06. Mai 2015   182/15   Veranstaltungsankündigung

Preisverleihung des Wettbewerbs „KlimaInnovationen“
Insgesamt 8.000 Euro Preisgeld für Vorausdenker aus Mittelstand und Start-Ups

Oldenburg. Die besten unternehmerischen Innovationen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels kürt das von der Universität Oldenburg geleitete „Netzwerk Innovation & Gründung im Klimawandel“ (NIK) in seinem Wettbewerb „KlimaInnovationen“. Zur Preisverleihung am Montag, 1. Juni, in der Handelskammer Bremen (Am Markt 13) sind Interessierte herzlich eingeladen. Beginn ist um 17.00 Uhr.
Den mit 5.000 Euro dotierten Preis in der Kategorie „Kleine und mittelständische Unternehmen“ wird der Ammerländer Landrat Jörg Bensberg für die Metropolregion Nordwest verleihen. 3.000 Euro Preisgeld für die Auszeichnung in der Kategorie „Start-Ups“ stellt die EWE mit ihrem Vorstandschef – und Laudator – Dr. Werner Brinker zur Verfügung. Durch den Abend führt der wissenschaftliche NIK-Leiter Prof. Dr. Klaus Fichter, Experte für Innovationsmanagement von der Universität Oldenburg. Das Netzwerk wird vom Bundesumweltministerium, der Metropolregion Nordwest sowie der Stadt Oldenburg gefördert.
Anmeldungen sind bis 20. Mai möglich, entweder online unter www.n-i-k.net oder per E-Mail an Anne Seela (anne.seela(Klammeraffe)uni-oldenburg.de).

ⓘ www.n-i-k.net
www.uni-oldenburg.de/innovation
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Tina Schneider, NIK-Geschäftsführerin, Tel.: 0441/798-4969, E-Mail: tina.schneider(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)