Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Mai 2015
» Gesamtübersicht

Heike Fleßner

 

06. Mai 2015   183/15  

Oldenburger Frauengeschichte: Seminar und Fahrradtour

Oldenburg. Die „Oldenburger Frauengeschichte“ ist das Thema eines Seminars, das das Center für lebenslanges Lernen (C3L) ab Mittwoch, 28 Mai, anbietet.
Unter der Leitung von Prof. Dr. Heike Fleßner, pensionierte Hochschullehrerin für Sozialpädagogik, widmen sich die TeilnehmerInnen der Oldenburger Frauengeschichte nicht nur im Seminarraum, sondern auch bei einer Fahrradtour zu wichtigen frauengeschichtlichen Stationen. Im Zentrum der fünf aufeinander aufbauenden Termine stehen unter anderem Frieda Lübsen, Willa Thorade und Bertha Ramsauer. Sie setzten sich für die Schaffung von Fürsorgestrukturen, für politische Rechte und für den Aufbau der beruflichen Bildung für Frauen ein. Doch wer waren diese Frauen, was hat sie angetrieben, woher kam Widerstand, woher Unterstützung, wo wurden gesellschaftliche Grenzen sichtbar, wie wurden diese überwunden? Diese Fragen diskutiert Fleßner im Seminar, indem sie Biografisches mit allgemeinen sozialen, politischen und kulturellen Entwicklungen verbindet. Anmeldungen sind beim C3L unter Telefon 0441/798-2275/ oder -2276 bis Montag, 18. Mai, möglich.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/c3l/frauengeschichte_ol/
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Christiane Brokmann-Nooren, C3L, Tel. 0441/798-4420, Email: christiane.brokmann.nooren(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)