Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Mai 2015
» Gesamtübersicht

 

18. Mai 2015   199/15  

Philosoph Rudolf zur Lippe übergibt Universitätsbibliothek großformatiges Bild

Oldenburg. Ein großformatiges Bild gemalt auf Folie hat heute Prof. Dr. Rudolf zur Lippe, Philosoph und emeritierter Hochschullehrer für „Sozialphilosophie und Ästhetik“, der Universitätsbibliothek Oldenburg übergeben. „Es drückt den Elan auffliegender Vogelschwärme aus", so zur Lippe über sein Werk. Vizepräsidentin Prof. Dr. Gunilla Budde und Hans-Joachim Wätjen, Direktor der Universitätsbibliothek, nahmen das Bild entgegen, dessen Ankauf durch eine anonyme Spende ermöglicht wurde. Es erhält einen Dauerplatz in der Universitätsbibliothek und ergänzt deren kleine Sammlung moderner Kunst.

Zur Person Rudolf zur Lippe:
Rudolf zur Lippe war Schüler des Diplomaten, Psychotherapeuten und Zen-Lehrers Karlfried Graf Dürckheim. 1965 promovierte er mit einer Dissertation zur französischen Deutschlandpolitik während der Weimarer Republik. Nach Tätigkeiten als Übersetzer und Lektor begann er 1969 bei Theodor W. Adorno seine philosophische Arbeit an einer Geschichte des Leibes in der Moderne, die er 1973 mit der Habilitation an der Philosophischen Fakultät der Universität Frankfurt abschloss. Von 1974 bis 2002 hatte zur Lippe den Lehrstuhl für Ästhetik an der Universität Oldenburg inne. In den Jahren 1981 und 1982 war er Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin. Die von der Stiftung Niedersachsen getragenen „Karl Jaspers Vorlesungen zu Fragen der Zeit“ initiierte er 1989. Neben den Wissenschaften ging zur Lippe zunehmend künstlerischen Aktivitäten nach und kuratierte verschiedene Ausstellungen. Heute lebt und wirkt er wieder in seiner Geburtsstadt Berlin. Im vergangenen Jahr ernannte ihn die Karl-Jaspers-Gesellschaft Oldenburg zum Ehrenmitglied.

Auf dem Bild (v.l.): Prof. Dr. Rudolf zur Lippe, Prof. Dr. Gunilla Budde und Hans-Joachim Wätjen.

ⓘ www.bis.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Hans Joachim Wätjen, Universitätsbibliothek Oldenburg, Tel.: 0441/798-4010, E-Mail: waetjen(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 09.06.2021)