Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

28. Mai 2015   211/15   Personalie

Ingo Mose erneut zum Direktor von ZENARiO gewählt

Oldenburg. Prof. Dr. Ingo Mose, Hochschullehrer für Regionalwissenschaften an der Universität Oldenburg, ist als Direktor von ZENARiO, dem fakultätsübergreifenden Zentrum für nachhaltige Raumentwicklung in Oldenburg, wiedergewählt worden. Als stellvertretender Direktor wurde Prof. Dr. Rainer Buchwald, Hochschullehrer für Vegetationskunde und Naturschutz, erneut bestätigt. Zudem wurden folgende Mitglieder einstimmig in den Zentrumsrat gewählt: Prof. Dr. Jannika Mattes, PD Dr. Ulrich Meyerholt, Dr. Peter Schaal (alle Universität Oldenburg), Prof. Dr. Carola Becker (Jade Hochschule), und Dr. Uwe Kröcher (Regio GmbH).
ZENARiO bündelt raum- und regionalwissenschaftliche Kompetenzen der Nachhaltigkeitsforschung und -lehre an der Universität. Es vernetzt natur-, wirtschafts-, sozial- und politikwissenschaftliche Arbeitsgruppen, die zum Thema Nachhaltigkeit forschen.

Prof. Dr. Ingo Mose war im Jahr 2009 Mitbegründer von ZENARiO und ist seitdem als Direktor tätig. 2012 verlieh ihm die Europäische Union im Rahmen des Lifelong Learning Programme einen Jean Monnet Chair für „Europäisierung und Nachhaltige Raumentwicklung“. Mose untersucht die nachhaltige Entwicklung peripherer ländlicher Räume in der EU, die Bedeutung der EU für Raumplanung und Raumentwicklung in Europa sowie die Rolle von Großschutzgebieten als Modellgebiete für eine nachhaltige Regionalentwicklung.

ⓘ www.zenario.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Ingo Mose, Institut für Biologie und Umweltwissenschaften, Tel.: 0441/798-4692, E-Mail: ingo.mose(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)