Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Mai 2015
» Gesamtübersicht

 

28. Mai 2015   213/15   Personalie

Oldenburger Wirtschaftsexperten ausgezeichnet
Energieökonomen-Verband verleiht „Best Paper Award“

Oldenburg. Internationale Auszeichnung für zwei Oldenburger Wirtschaftsexperten: Für einen Aufsatz zum Zusammenspiel von Klimapolitik und strategischem Angebotsverhalten auf Ölmärkten haben Volkswirt Prof. Dr. Christoph Böhringer und sein Mitarbeiter Jan Schneider von der Universität Oldenburg gemeinsam mit einem norwegischen Kollegen den „Best Paper Award“ 2014 der international renommierten Fachzeitschrift „Energy Journal“ erhalten. Den mit 2.500 US-Dollar dotierten Preis nahm der norwegische Ko-Autor Prof. Dr. Knut Einar Rosendahl (Norwegian University of Life Sciences) auf der diesjährigen Konferenz des internationalen Verbands der Energieökonomen (IAEE) im türkischen Antalya stellvertretend entgegen. Neben dem Preisgeld erhalten die drei Autoren eine Ehrenmedaille des Verbands, der das „Energy Journal“ vierteljährlich als offizielles Fachorgan herausgibt.
Der Aufsatz thematisiert den Einfluss von Klimapolitik und Ölmarkt auf Energiepreise und CO2-Emissionen. Zugrunde liegt die Erkenntnis, dass CO2-Reduktionsstrategien in einzelnen Ländern die Weltmarktpreise für fossile Energieträger senken und somit in Ländern ohne Klimaschutzpolitik zu erhöhten CO2-Emissionen führen können. Dieses sogenannte Carbon Leakage konterkariert die Wirksamkeit unilateraler Klimaschutzstrategien. Die drei Experten zeigen mithilfe von modellgestützten Simulationsanalysen, wie strategisches Angebotsverhalten der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) das Leakage-Problem deutlich entschärfen kann.

ⓘ www.iaee.org/en/publications/ejarticle.aspx?id=2578
www.uni-oldenburg.de/wipol
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Christoph Böhringer, Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Tel.: 0441/798-4102, E-Mail: christoph.boehringer(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 05.02.2021)