Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juni 2015
» Gesamtübersicht

Reinhard Pfriem

 

01. Juni 2015   217/15   Veranstaltungsankündigung

Gemeinsam Landwirtschaft betreiben
Vortrag skizziert Grundsätze und Umsetzung der Solidarischen Landwirtschaft

Oldenburg. „Solidarische Landwirtschaft als Element einer Postwachstumsökonomie“ – so lautet der Titel des Vortrags, den Dr. Tobias Hartkemeyer, am Mittwoch, 3. Juni, 18.15 Uhr, an der Universität Oldenburg (Campus Haarentor, Gebäude A14, Hörsaal 2) hält. Hartkemeyer ist Gast der Ringvorlesung „Postwachstumsökonomie“ und zugleich Praxispartner des großangelegten Forschungsprojekts „nascent – Neue Chancen für eine nachhaltige Ernährungswirtschaft durch transformative Wirtschaftsformen“, das Prof. Dr. Reinhard Pfriem, Oldenburger Hochschullehrer für Unternehmensführung und Betriebliche Umweltpolitik, leitet.
Hartkemeyer studierte internationale Agrarentwicklung und Erziehungswissenschaften. Er ist Mitbegründer des Hofs Pente, der seit fünf Jahren solidarisch landwirtschaftet und von einem Team aus Familienmitgliedern, Lehrlingen und Freiwilligen betrieben wird. Hartkemeyers Konzept, den Hof als „Lebens-Lernort“ zu etablieren, wurde 2012 von der deutschen UNESCO-Kommission als Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet. In seinem Vortrag skizziert er die Grundsätze der gemeinschaftsgetragenen Landwirtschaft und berichtet anhand von Praxisbeispielen über deren Umsetzung.

ⓘ www.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
apl. Prof. Dr. Niko Paech, Tel. 0441/798-4264, E-Mail: niko.paech(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)