Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

11. Juni 2015   233/15   Veranstaltungsankündigung

„Binnendifferenzierung im Geschichtsunterricht“

Oldenburg. „Binnendifferenzierung im Geschichtsunterricht“ – so lautet der Titel des öffentlichen Vortrags, den der Geschichtsdidaktiker Dr. Peter Adamski am Donnerstag, 18. Juni, 16.00 Uhr, im Bibliothekssaal (Campus Haarentor, Uhlhornsweg) der Universität Oldenburg hält. Veranstalter des Vortrags ist die Abteilung Geschichtsdidaktik der Universität.
Die Zunahme von Heterogenität in Schulklassen ist eine der zentralen Herausforderungen für den Unterricht – gerade auch im Hinblick auf die Inklusion, so die Meinung vieler Bildungsexperten. Adamski schildert in seinem Vortrag, was diese Herausforderungen für den Geschichtsunterricht bedeuten. Er stellt aktuelle Konzepte sowohl für den Unterricht als auch für die fachdidaktische Lehre vor, die binnendifferenziertes Lehren und Lernen ermöglichen.
Adamski studierte Politische Wissenschaften und Geschichte in Marburg und promovierte in Pädagogik zu dem Thema „Volksschulen und Industrieschulen in Württemberg im 19. Jahrhundert“. Der Geschichtsdidaktiker lehrte von 2002 bis 2013 an der Universität Frankfurt am Main und gilt als einer der führenden Experten für differenzierenden Geschichtsunterricht. Der Eintritt ist frei.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/geschichte/
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Maren Ullrich, Institut für Geschichte, Tel.: 0441/798-2393, E-Mail: maren.ullrich(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)