Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

11. Juni 2015   235/15  

Ort der Vernunft: Zweitägiger Workshop über den Philosophen und Soziologen Jürgen Habermas

Oldenburg. Jürgen Habermas Begriff von Vernunft steht im Zentrum des zweitägigen Workshops „Der Ort der Vernunft. Habermas im Diskurs“, der am 18. und 19. Juni im Oldenburger Karl Jaspers-Haus (Unter den Eichen 22) stattfindet. Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Instituts für Philosophie und des Instituts für Sozialwissenschaften der Universität Oldenburg mit der Karl Jaspers-Gesellschaft Oldenburg. Die wissenschaftliche Leitung haben der Soziologe und Habermas-Biograf Prof. em. Dr. Stefan Müller-Doohm und der Philosoph Dr. Philip Hogh inne.
Für den Workshop, der an Habermas 86. Geburtstag startet, konnten Müller-Doohm und Hoge sechs namhafte Referenten gewinnen, die Habermas Philosophie diskutieren. Sie arbeiten heraus, auf welche philosophischen Denkansätze sich der Philosoph bezieht und wie er sie weiterentwickelt hat. Dabei greifen sie auch aktuelle Themen auf, wie zum Beispiel Habermas jüngste Kritik an dem Philosophen Martin Heidegger, oder sein erstarktes Interesse an religionsphilosophischen Themen.

ⓘ karl-jaspers-gesellschaft.de/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Stefan Müller-Doohm, Tel.: 0441/9736000, E-Mail: stefan.mueller.doohm(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)