Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juni 2015
» Gesamtübersicht

 

16. Juni 2015   245/15   Veranstaltungsankündigung

Elektronische Klänge beim Komponisten-Colloquium

Oldenburg. „Elektronische Musik made in Oldenburg“ präsentiert Wolfgang Martin Stroh beim Komponisten-Colloquium am Freitag, 19. Juni, 18.00 Uhr, im Kammermusiksaal (Campus Haarentor, Gebäude A11) der Universität Oldenburg. Der emeritierte Professor war von 1978 bis 2006 Hochschullehrer für Systematische Musikwissenschaft in Oldenburg. Seine Schwerpunkte lagen in der experimentellen Musik und Musikprogrammierung. In dieser Zeit entstanden zahlreiche künstlerisch-wissenschaftliche Forschungsprojekte, die der Kategorie „Live Elektronik“ zuzuordnen sind. Im Rahmen seines Projekts „MIDI-Planetarium“, bei dem Geburtshoroskope vertont wurden, erhielt er 75 Kompositionsaufträge und gab 27 Konzerte. Im Colloquium gibt Stroh einen Eindruck von den elektronischen Klängen, die aus seinen Projekten hervorgegangen sind. Veranstalter des Colloquiums sind die Hochschullehrerin und Komponistin Prof. Violeta Dinescu sowie Roberto Reale vom Institut für Musik der Universität.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/musik
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Violeta Dinescu, Tel.: 0441/798-2027, E-Mail: violeta.dinescu(Klammeraffe)uni-oldenburg.de, Roberto Reale, Tel.:0441/798-4882, E-Mail: roberto.reale(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 09.06.2021)