Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juni 2015
» Gesamtübersicht

Ingo Mose

 

22. Juni 2015   257/15  

Gemeinsam für Bildung im Bereich Nachhaltigkeit
Oldenburger ZENARiO-Wissenschaftler kooperieren mit Juister Kinderuniversität

Oldenburg. Wissenschaftler von ZENARiO, dem fakultätsübergreifenden Zentrum für nachhaltige Raumentwicklung in Oldenburg, beteiligen sich künftig regelmäßig an dem Programm der Juister Kinderuniversität. Das besagt ein Abkommen, das Prof. Dr. Ingo Mose, ZENARiO-Direktor und Hochschullehrer für Regionalwissenschaften an der Universität Oldenburg, mit Thomas Vodde, Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters von Juist, kürzlich auf der Nordseeinsel geschlossen haben.
Die Vorträge der Juister Kinderuniversität stehen unter dem Motto „Nachhaltig Leben“ und thematisieren beispielsweise den Klimawandel, den Klimaschutz und die Nachhaltigkeit. Ziel ist es, den jugendlichen Gäste sowie der Bevölkerung ein verantwortliches Handeln gegenüber dem Biosphärenreservat und UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer zu vermitteln.
ZENARiO-Wissenschaftler halten in diesem Jahr insgesamt vier Vorträge auf Juist. Den Auftakt macht am Dienstag, 30. Juni, Prof. Dr. Ingo Mose mit dem Thema „Was ist eigentlich ein Biosphärenreservat?“.

Über ZENARiO:
ZENARiO bündelt raum- und regionalwissenschaftliche Kompetenzen der Nachhaltigkeitsforschung und -lehre an der Universität. Es vernetzt natur-, wirtschafts-, sozial- und politikwissenschaftliche Arbeitsgruppen, die zum Thema Nachhaltigkeit forschen.

Auf dem Foto: ZENARiO-Direktor Prof. Dr. Ingo Mose

ⓘ www.juist.de
www.zenario.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Ingo Mose, Institut für Biologie und Umweltwissenschaften, Tel.: 0441/798-4692, E-Mail: ingo.mose(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)