Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juni 2015
» Gesamtübersicht

 

23. Juni 2015   263/15   Veranstaltungsankündigung

Klanglandschaften und Notationen – Komponisten-Colloquium mit Martin Daske

Oldenburg. „Klanglandschaften und Notationen“ – unter diesem Motto steht das Komponisten-Colloquium „Musik unserer Zeit“ am Freitag, 26. Juni, 18.00 Uhr, im Kammermusiksaal (Campus Haarentor, Gebäude A11) der Universität Oldenburg. Zu Gast bei der Hochschullehrerin und Komponistin Prof. Violeta Dinescu und bei Roberto Reale vom Institut für Musik ist der Berliner Komponist Martin Daske.
Martin Daske studierte Komposition am Dartmouth College (USA) und am Mozarteum Salzburg (Österreich). Er gründete 2001 mit Janne Saksala (Berliner Philharmoniker) das Duo „Soundscrapers“ und 2002 mit dem Sprachkünstler Rainer Rudloff das Duo „Klangschürfer“. Daske konzipierte zahlreiche Klanginstallationen, verfasste Kinderhörspiele und schrieb Theater- und Filmmusiken. Er ist künstlerischer Leiter der Berliner Konzertreihe „Unerhörte Musik“ und betreibt das Produktionsstudio „Tribord Studio“.
Daskes Arbeiten zeichnet eine große Experimentierlust aus – die sich auch in der Notation der Werke widerspiegelt: Diese reicht von konventionell notierten Werken über interaktive und graphische Notation bis hin zu dreidimensionalen Notationen, den sogenannten „Folianten“. Einige Werke, unter anderem ein „Foliant“, werden live von dem Flötenduo Johanna Daske und Olaf Futyma präsentiert und mit dem Komponisten diskutiert.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/musik
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Violeta Dinescu, Tel.: 0441/798-2027, E-Mail: violeta.dinescu(Klammeraffe)uni-oldenburg.de, Roberto Reale, Tel.: 0441/798-4882, E-Mail: roberto.reale(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 05.02.2021)