Navigation

Skiplinks

02. Juli 2015   280/15   Studium und Lehre / Veranstaltungsankündigung

Was Begriffe für unser Leben bedeuten
Berliner Philosoph referiert über „Zeitbewusstsein und Sinn-Horizonte“

Oldenburg. Zu einem öffentlichen Vortrag des Berliner Philosophen Prof. Dr. Wilhelm Schmidt-Biggemann lädt die Universität Oldenburg am Donnerstag, 9. Juli, 19.00 Uhr, ins Hörsaalzentrum (Gebäude A14, Uhlhornsweg 86, Hörsaal 3) ein. Unter dem Titel „Zeitbewusstsein und Sinn-Horizonte“ spricht Schmidt-Biggemann über Bedeutungen von Begriffsgeschichte. Er sieht Begriffe als Instrumentarium des Geistes, mit deren Hilfe wir unsere Welt erkennend verwalten. Begriffe seien für unser bewusstes wie unbewusstes Leben unentbehrlich, indem sie unserem Wissen sprachlichen Ausdruck verleihen, Erfahrenes ebenso wie Zukunftserwartungen artikulieren helfen. In diesem Sinne konstituieren sie demnach Zeitbewusstsein und Geschichtsverständnis zugleich. Mit der Begriffsgeschichte soll sich den Zuhörern des Vortrags somit zugleich „der Erfahrungs- und Sinnhorizont des menschlichen Geistes“ erschließen.
Schmidt-Biggemann lehrt Philosophie an der Freien Universität Berlin. Der Experte für die Geschichte der Philosophie und der Geisteswissenschaften besucht die Universität Oldenburg auf Einladung der Fakultät IV Human- und Gesellschaftswissenschaften, die im Rahmen ihres Schwerpunkts Ideengeschichte in loser Folge Veranstaltungen organisiert.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/fk4
 
ⓚ Kontakt:
Alexander Max Bauer, Institut für Philosophie, E-Mail: alexander.max.bauer1(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
Presse x8ka& Kzml9ommunnnsikation (presse@uoonl.de66pte) (Stand: 10.09.2018)