Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

02. Juli 2015   282/15  

Gasthörstudium: „Refugees welcome!“

Oldenburg. Flüchtlinge und Asylsuchende, die in Oldenburg leben, sind künftig eingeladen, als Gasthörer an der Universität Oldenburg zu studieren. Darauf macht das Center für lebenslanges Lernen (C3L) aufmerksam.
Zum kommenden Wintersemester wird „Refugees“, die in ihren Heimatländern bereits ein Hochschulstudium begonnen oder abgeschlossen haben, der Zugang an die Universität erleichtert. Sie erhalten durch das Gasthörstudium die Möglichkeit, ihr Fachwissen weiter auszubauen und fachlich „auf dem Laufenden zu bleiben“. Auch können sie durch die Teilnahme an Vorlesungen oder Seminaren ihre fachspezifischen Deutschkenntnisse verbessern. Nähere Informationen gibt es im C3L unter Telefon 0441/798-2275 oder -2276.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/c3l/
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Christiane Brokmann-Nooren, C3L - Center für lebenslanges Lernen, Tel.: 0441/798-4420, E-Mail: christiane.brokmann.nooren(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 09.06.2021)