Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

09. September 2015   342/15   Veranstaltungsankündigung

Dem „Fluch des Erfolgs“ entgehen – Vortrag mit Dr. Felix Wendenburg

Oldenburg. Kann Erfolg ein Problem sein? Darüber spricht Dr. Felix Wendenburg, Jurist und Mediator an der Universität Frankfurt/Oder, am Freitag, 18. September, um 19.00 Uhr im Bibliothekssaal der Universität Oldenburg (Campus Haarentor, Uhlhornsweg 49-55). Unter dem Titel „Der Fluch des Erfolgs – ein Beratungsmodell für Organisationen, die am Erfolg zu scheitern drohen“ erläutert Wendenburg, wie sich die Methodik der Mediation nutzen lässt, um dem „Fluch des Erfolgs“ zu entgehen. Denn Erfolg birgt auch ein Risiko: Wer mit einem Produkt oder einer Dienstleistung in einem bestimmten Feld erfolgreich ist, verliert andere Felder leicht aus den Augen. Ähnlich wie der Erfolg verführt auch der Konflikt zum Scheuklappendenken: Je verfahrener die Situation, desto geringer ist die Bereitschaft von Konfliktparteien, sich auf kreative Lösungen einzulassen. Mediation will Streitparteien dazu verhelfen, ihre Handlungsmöglichkeiten bei der Konfliktlösung zu erweitern.
Die Veranstaltung ist Teil der hochschulöffentlichen Reihe „Impulse zum Weiterdenken in Therapie und Beratung“. Sie wird von der Abteilung „Beratung und Konfliktlösung“ des Center für lebenslanges Lernen (C3L) inhaltlich entwickelt und wissenschaftlich geleitet. Die Teilnahme am Vortrag kostet regulär 10 Euro, 8 Euro für Teilnehmende und Alumni der wissenschaftlichen Weiterbildung, 5 Euro für Studierende.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/c3l/impulse
 
ⓚ Kontakt:
Jessica Väth, Organisation und Verwaltung C3L, Tel.: 0441/798-4042, E-Mail: impulse(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 09.06.2021)