Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» November 2015
» Gesamtübersicht

 

24. November 2015   444/15   Personalie

Windenergieexperte Joachim Peinke erhält „Chair of Excellence“

Oldenburg. Der Oldenburger Physiker und Windenergie-Experte Prof. Dr. Joachim Peinke wird in den kommenden vier Jahren seine Forschung auch in einer weltweit renommierten Einrichtung im französischen Grenoble vorantreiben. Das dortige Exzellenzlabor „Laboratoire d’Alliances Nanosciences-Energies du Futur“ (LANEF; „Laborzusammenschluss für Nanowissenschaften und Energien der Zukunft“) hat Peinke für den Zeitraum 2016 bis 2019 einen „Chair of Excellence“ angeboten. Dieses Programm bringt exzellente Wissenschaftler aus der ganzen Welt in Grenoble im Dienste der Forschung zusammen.
Peinke lehrt und forscht seit 1998 an der Universität Oldenburg und leitet am Institut für Physik die Arbeitsgruppe Turbulenz, Windenergie und Stochastik. Er fungiert als Vorstandsmitglied des Zentrums für Windenergieforschung ForWind der Universitäten Oldenburg, Hannover und Bremen sowie als Direktor des Oldenburger Zentrums für Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung COAST.
LANEF umfasst fünf große und renommierte Grenobler Forschungslabors und ist sowohl mit der Université Joseph Fourier in Grenoble als auch mit der dortigen Technischen Universität, Grenoble INP, verbunden. In dem Exzellenzlabor arbeiten 740 Forscher, Ingenieure und Techniker sowie etwa 400 Doktoranden und Postdoktoranden.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/twist
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Joachim Peinke, Tel.: 0441/798-5050, E-Mail: peinke(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)