Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

22. Januar 2016   029/16   Veranstaltungsankündigung

Jüdischer und christlicher Gottesdienst im Dialog: Auftakt der Vortragsreihe „Konflikte und Konvivenz“

Oldenburg. „Konflikte und Konvivenz“ sind das Jahresthema der Vortragsreihe, die die Interkulturellen Jüdischen Studien der Universität Oldenburg und das jüdische Leo-Trepp-Lehrhaus gemeinsam veranstalten. Im Mittelpunkt steht die Geschichte gegenseitiger Beeinflussung und Rezeption von Judentum und Christentum in verschiedenen Bereichen der Kultur, der religiösen Lehrbildung und Praxis.
Die Reihe beginnt am Donnerstag, 28. Januar, 19.30 Uhr, mit dem Vortrag „Jüdischer Gottesdienst und christlicher Gottesdienst im Dialog“ von Prof. Dr. Matthias Morgenstern in der Oldenburger Synagoge (Leo-Trepp-Str. 17). Der Tübinger Judaist spricht über den Gottesdienst der urchristlichen Gemeinde, der wichtige Elemente aus dem Wortgottesdienst der antiken Synagoge übernommen hat. Umgekehrt hat auch das rabbinische Judentum mit seiner Liturgie immer wieder auf äußere Herausforderungen reagiert. Morgenstern geht in seinem Vortrag zurück bis in das Jahr 70. n. Chr., als zunächst nach dem verlorenen Krieg gegen die Römer der Verlust der Opferstätte im Tempel kompensiert werden musste: Die Ausgestaltung der Gebete als Opferersatz machte nun einen vollwertigen Gottesdienst an jedem Ort der jüdischen Diaspora möglich. Später reagierte die jüdische Liturgie auch auf die Herausforderung des sich etablierenden Christentums. In diesem Zusammenhang berichtet Morgenstern von den Gebetsformulierungen, die Martin Luther in seinen berüchtigten „Judenschriften" den Vorwand zu aggressiven antijüdischen Ausfällen gaben.
Morgenstern hat Evangelische Theologie und Judaistik studiert und ist Experte für europäische jüdische Religionsgeschichte, Neo-Orthodoxie und jüdische Moderne. Er war Mitübersetzer mehrerer Traktate des Jerusalemer Talmuds und Mitglied im Ausschuss „Kirche und Judentum“ der Evangelischen Kirche in Deutschland.

ⓘ www.juedischegemeinde-zu-oldenburg.de/leo-trepp-lehrhaus.html
www.uni-oldenburg.de/js
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Andrea Strübind, Tel.: 0441/798-2165, E-Mail: andrea.struebind(Klammeraffe)uni-oldenburg.de; Rabbiner Jona Simon, Jüdische Gemeinde zu Oldenburg, Tel.: 0441/13127, E-Mail: info(Klammeraffe)juedischegemeinde-zu-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)