Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Januar 2016
» Gesamtübersicht

Heinz Welsch

 

29. Januar 2016   036/16   Personalie

Volkswirtschaftler Heinz Welsch in Ruhestand verabschiedet

Oldenburg. Prof. Dr. Heinz Welsch, seit 1997 Hochschullehrer für Volkswirtschaftslehre an der Universität Oldenburg, ist heute in den Ruhestand verabschiedet worden. Mehrere Oldenburger Wissenschaftler sowie Prof. Dr. Friedel Bolle von der Europa Universität Viadrina in Frankfurt/Oder würdigten Welsch und seine Verdienste in einer Feierstunde.
Welsch lehrte und forschte an der Universität Oldenburg vorwiegend als Experte für Umwelt- und Ressourcenökonomie sowie Verhaltensökonomik. Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Bonn folgten 1984 die Promotion und 1996 die Habilitation an der Universität Köln. Bevor er den Ruf nach Oldenburg annahm, war Welsch am Energiewirtschaftlichen Institut in Köln tätig. In seiner wissenschaftlichen Arbeit hat er sich schwerpunktmäßig mit den ökonomischen Auswirkungen umwelt- und energiepolitischer Maßnahmen sowie dem Einfluss wirtschaftlicher und sozialer Bedingungen auf das subjektive Wohlergehen beschäftigt. Mehrfach war er im Handelsblatt-Ranking unter den Top 50 der produktivsten Volkswirtschaftler im deutschsprachigen Raum.
Seit 2010 war Welsch zeitweise Direktor des Departments für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften an der Universität Oldenburg sowie Prodekan der Fakultät II Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften. Jahrelang hatte er den Vorsitz des Wissenschaftlichen Beirats des Bremer Energie Instituts (BEI) inne und war Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW).

ⓘ www.uni-oldenburg.de/vwl
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)