Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Februar 2016
» Gesamtübersicht

Jürgen Taeger

 

19. Februar 2016   061/16   Personalie

Rechtswissenschaftler Jürgen Taeger erneut in Datenschutz-Beirat der Deutschen Bahn berufen

Oldenburg. Prof. Dr. Jürgen Taeger, Rechtswissenschaftler und Direktor des Instituts für Rechtswissenschaften der Universität Oldenburg, ist erneut für drei Jahre in den Datenschutz-Beirat der Deutschen Bahn AG berufen worden. Diese Funktion hat er bereits seit 2010 inne. Die Mitglieder des Gremiums beraten die Konzernspitze in datenschutzrechtlichen Fragen und sollen zur korrekten Unternehmensführung beitragen.
In einem Schreiben dankte der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn, Dr. Rüdiger Grube, Taeger für seinen bisherigen Einsatz. Er freue sich auf die weitere Zusammenarbeit, die er bisher als sehr konstruktiv empfunden habe. Der Datenschutz-Beirat habe mit zukunftsweisenden Impulsen auch für die Weiterentwicklung der Datenschutzorganisation im Konzern einen wichtigen Beitrag für einen noch besseren Datenschutz geleistet.
Taeger, der seit 1996 an der Universität Oldenburg lehrt und forscht, ist Leiter des juristischen Studiengangs „Informationsrecht, LL.M.“. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören das Wirtschafts- und Gesellschaftsrecht sowie das Informationsrecht. Auf dem Gebiet des Datenschutzes berät er bundesweit zahlreiche mittelständische und große Unternehmen. Taeger ist Mitherausgeber eines Großkommentars zum Bundesdatenschutzgesetz und Verfasser zahlreicher wissenschaftlicher Beiträge zum Datenschutzrecht.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/privatrecht/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Jürgen Taeger, Institut für Rechtswissenschaften, Tel.: 0441/798-4134, E-Mail: j.taeger(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)