Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

02. Mai 2016   128/16   Personalie / Studium und Lehre

ZARM Förderpreis für Oldenburger Physikstudentinnen
Bachelorarbeit zu Meteoriteneinschlägen ausgezeichnet

Oldenburg. Die Physikstudentinnen Jana Kretschmer und Sandra Drolshagen sind am Freitag mit einem „Förderpreis 2016“ des Zentrums für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM) der Universität Bremen ausgezeichnet worden. Die beiden Absolventinnen des Studiengangs „Engineering Physics“ erlangten den dritten Platz, der mit 800 Euro Preisgeld dotiert ist. Ausgezeichnet wurde ihre Bachelorarbeit „De-biasing CILBO Meteor Observations and the Mass Accumulation oft the Earth“, die der Oldenburger Hochschullehrer Prof. Dr. Björn Poppe und Dr. Detlef Koschny von der Europäischen Weltraumagentur (ESA) betreut haben.
Kretschmer und Drolshagen ist es gelungen, ein stabiles Bild des Masseneintrages auf die Erde zu berechnen. Sie analysierten Studien über die Verteilung größerer Einschläge und Krater auf der Erde, untersuchten Radar- und optische Messungen von Meteoren und von Einschlagkratern auf dem Mond. Außerdem nahmen sie Schäden, die kleine Teilchen auf den Solarflügeln des Weltraum-Teleskops „Hubble“ hinterlassen haben, in den Blick und analysierten Aufnahmen eines Kamerasystems auf den kanarischen Inseln. Es ist bereits die dritte Arbeit innerhalb der vergangenen fünf Jahre, die im Rahmen der Kooperation mit der ESA entstand und mit dem Preis ausgezeichnet wurde.
Der ZARM-Förderpreis, mit insgesamt 3.000 Euro dotiert, würdigt herausragende Studienabschlussarbeiten in den Gebieten Strömungsmechanik, Mikrogravitation, Raumfahrttechnik, Weltraumforschung und raumfahrtbezogene Umwelttechnik und gilt bundesweit als einer der wichtigsten Nachwuchspreise in diesen Gebieten.
Auf dem Foto: Die Preisträgerinnen Jana Kretschmer (links) und Sandra Drolshagen. Foto: Daniel Schmidt/Universität Oldenburg

ⓘ www.uni-oldenburg.de/physik
 
ⓚ Kontakt:
Prof Dr Björn Poppe, Department für Medizinische Physik und Akustik, Tel.: 0441/2291614, E-Mail: bjoern.poppe(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 05.02.2021)