Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Mai 2016
» Gesamtübersicht

 

12. Mai 2016   151/16   Personalie

Präsidiumsgeschäftsführer Horst Scholz im Ruhestand

Oldenburg. Horst Scholz, langjähriger Geschäftsführer des Präsidiums der Universität Oldenburg, ist in den Ruhestand getreten. Der Diplomökonom begann 1981 seine Laufbahn als Präsidialassistent von Prof. Dr. Horst Zilleßen, dem ersten gewählten Präsidenten der Universität. 1992 übernahm Scholz die Geschäftsführung des Präsidiums.
Mit Horst Scholz werde eines der letzten „Urgesteine“ der Universität verabschiedet, sagte Universitätspräsident Prof. Dr. Dr. Hans Michael Piper anlässlich der Verabschiedung. „Von seiner ruhigen, vermittelnden und konstruktiven Art haben Präsidium und Universität profitiert. Seine vielfältigen persönlichen Kontakte trugen zudem maßgeblich dazu bei, dass die Interessen der Universität im Wissenschaftsministerium wahrgenommen und berücksichtigt wurden“, so Piper.
Während seiner 35-jährigen Dienstzeit arbeitete Scholz mit acht Präsidentinnen und Präsidenten sowie 37 Vizepräsidentinnen und -präsidenten zusammen, die er mit den Grundlagen der „Regieführung“ im Präsidium vertraut machte. Ein weiterer Tätigkeitsbereich betraf das Berufungsmanagement: Hier war Scholz im Laufe der Jahre mit fast 200 Berufungen und knapp 40 erfolgreichen Bleibeverhandlungen befasst. Auch für die Arbeit des Senats und anderer Gremien war er zuständig. Ende der 1980er Jahre war Scholz maßgeblich an der Einrichtung des ersten Gästehauses der Universität beteiligt und für dessen Bewirtschaftung bis zu seinem Ausscheiden verantwortlich.

ⓘ www.uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 05.02.2021)