Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juli 2016
» Gesamtübersicht

Joseph Rieforth

 

12. Juli 2016   241/16   Weiterbildung

Kontaktstudium Mediation und Systemisches Konfliktmanagement
Anmeldung ab sofort möglich – Informationsveranstaltung am 10. August

Oldenburg. Wo Menschen zusammen leben oder arbeiten, kann es zu Konflikten kommen. ExpertInnen mit einer speziellen Ausbildung, sogenannte MediatorInnen, können in diesen Fällen helfen, konstruktive und nachhaltige Lösungen zu entwickeln. Die Schlüsselqualifikationen dafür vermittelt das Kontaktstudium „Mediation und Systemisches Konfliktmanagement“, das der Weiterbildungsbereich Beratung und Konfliktlösung der Universität ab Dezember 2016 anbietet. Interessenten können sich ab sofort für das berufsbegleitende Kontaktstudium bewerben. Am Mittwoch, 10. August, 18.00 Uhr, informiert der wissenschaftliche Leiter, Privatdozent Dr. Joseph Rieforth, über Inhalte, Aufbau und Ablauf des postgradualen Kontaktstudiums (Hochschulambulanzen, Uhlhornsweg 99c, Raum S3).
Das Kontaktstudium ist auf vier Semester angelegt. Es besteht aus einem Basis- und einem Professionalisierungsmodul und verbindet fachwissenschaftliche Kompetenz mit praktischer Relevanz. Spezialisierungen sind in den Bereichen Wirtschaftsmediation, Mediation im öffentlichen Bereich sowie Familienmediation möglich. Die TeilnehmerInnen schließen das Kontaktstudium mit einem Universitätszertifikat ab, das von führenden Fachverbänden anerkannt wird. Um eine Anmeldung zur Infoveranstaltung wird gebeten, entweder unter Telefon 0441/798-2589 oder per E-Mail: sarina.wichmann(Klammeraffe)uni-oldenburg.de.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/c3l/mediation
 
ⓚ Kontakt:
Sarina Wichmann, Tel.: 0441/798-2598, E-Mail: sarina.wichmann(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)