Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juli 2016
» Gesamtübersicht

 

14. Juli 2016   243/16   Personalie

Ulrike Link-Wieczorek als Kammervorsitzende der EKD berufen

Oldenburg. Prof. Dr. Ulrike Link-Wieczorek, Hochschullehrerin am Institut für Evangelische Theologie und Religionspädagogik der Universität Oldenburg, ist zur Vorsitzenden der Kammer für Weltweite Ökumene der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) berufen worden. Sie ist damit eine von rund 180 Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft, die den sieben neuen EKD-Kammern angehören. Aufgabe der Kammer für Weltweite Ökumene ist es, für den Rat der EKD grundlegende, theologische und strukturelle Fragen der weltweiten ökumenischen Beziehungen zu bearbeiten. Dazu zählen auch die Bereiche Mission und Entwicklungspolitik. Der Kammer gehören neben der Oldenburger Theologin 19 weitere Mitglieder und fünf ständige Gäste an.

Link-Wieczorek studierte in Mainz, Frankfurt und München Theologie, Germanistik und Russisch und promovierte in Heidelberg. Bevor sie 1997 an die Universität Oldenburg berufen wurde, war sie Hochschulassistentin am Ökumenischen Institut der Heidelberger Theologischen Fakultät, wo sie sich auch habilitierte. Die Möglichkeiten und Grenzen einer ökumenisch orientierten Theologie für Menschen „am Rande“ der Kirche sind Schwerpunkt ihrer Forschung.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/theologie
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Ulrike Link-Wieczorek, Institut für Evangelische Theologie und Religionspädagogik, Tel.: 0441/798-4906, E-Mail: ulrike.link.wieczorek(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 09.06.2021)