Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

14. September 2016    305/16    Wissenschaftliche Tagung / Veranstaltungsankündigung

(K)eine Frauensache? – Forum zur Förderung des weiblichen Unternehmertums

Oldenburg. Was sind die Besonderheiten weiblichen Unternehmertums, und wie lässt sich dessen Potenzial zukünftig fördern? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigen sich die Teilnehmenden des ersten „Women Entrepreneurship Forum“ (WEforum) von Mittwoch, 21. September, bis Freitag, 23. September, an der Universität Oldenburg. Veranstalter sind die Juniorprofessur für Female Entrepreneurship und das An-Institut GIZ gGmbH.

Das Forum beginnt mit einem Keynote-Vortrag der Ökonomin Prof. Dr. Vanita Yadav zu Historie und zukünftigen Forschungsfeldern des Women Entrepreneurship. Yadav hat mit einem Fulbright-Stipendium als Postdoktorandin am Massachusetts Institute of Technology (MIT, Cambridge/USA) geforscht und ist aktuell als Assistent Professor für Strategie, Innovation und Entrepreneurship im indischen Gujarat tätig. Nachfolgend präsentieren und diskutieren ausgewählte Teilnehmende aus Wissenschaft und Praxis im Rahmen eines Best Poster Awards ihre Fragen und Zugänge zum Thema. Der zweite Veranstaltungstag steht im Zeichen der Zukunftsgestaltung weiblichen Unternehmertums. Im Rahmen einer Zukunftswerkstatt entwerfen die Forumsgäste wünschenswerte Szenarien des weiblichen Unternehmertums und entwickeln gemeinsam Strategien, diese zukünftig umzusetzen. Am dritten Veranstaltungstag haben die BesucherInnen Gelegenheit, ihr persönliches Netzwerk auszubauen und Kontakte zu knüpfen. Maxi Knust, Gründerin des Digitalmagazins „fempreneur“ und Herausgeberin des Female Entrepreneur Book, berichtet von ihren persönlichen Erfahrungen als Jungunternehmerin.  

Seit Oktober 2014 lehrt und forscht das Team der deutschlandweit ersten (Junior-)Professur für Female Entrepreneurship an der Universität Oldenburg. Prof. Dr. Stephanie Birkner und ihre MitarbeiterInnen wollen durch Austausch von Wissenschaft und Praxis über alle Geschlechter hinweg das Potenzial des Women Entrepreneurship aufdecken und fördern. Ziel des „WEforums“ ist es, über Gendergrenzen hinweg ein Leitbild von der Zukunft des weiblichen Unternehmertums und Handlungsstrategien zu entwickeln.  Das Forum richtet sich an Interessierte aller Geschlechter aus Forschung, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Der Eintritt für alle drei Veranstaltungstage kostet 89 Euro, für Studierende 69 Euro, inklusive Verpflegung. Es besteht auch die Möglichkeit, an einzelnen Tagen teilzunehmen.

Das „Women Entrepreneurship Forum“ mit ihrer finanziellen Unterstützung ermöglicht haben das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, der Europäische Sozialfonds, die EWE Stiftung, Der Kleine Kreis e.V., die Stiftung Bremer Wertpapierbörse, die Landessparkasse zu Oldenburg, die Barthel Stiftung, das Institut für Betriebswirtschaftslehre der Universität Oldenburg, das Institute of Rural Management Anand (Indien), die Mountain Fintech GmbH sowie die Weindiele.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

Weblinks

Kontakt

Prof. Dr. Stephanie Birkner, Tel.: 0441/798-4678, E-Mail:

(Stand: 09.06.2021)