Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

12. Oktober 2016    335/16    Forschung

Gesucht: Probanden für ADHS- und Borderline-Studie

Oldenburg. Die Arbeitsgruppe „ADHS im Erwachsenenalter“ an der Fakultät VI Medizin und Gesundheitswissenschaften der Universität Oldenburg sucht für eine klinische Studie Probanden ab 18 Jahren mit diagnostizierter Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) und/ oder Borderline-Erkrankung. Gesucht werden außerdem gesunde Kontrollprobanden. Ziel der Studie ist die Erforschung möglicher Ursachen und neuer Risikofaktoren für die Entwicklung einer ADHS beziehungsweise Borderline-Persönlichkeitsstörung.

Für die Teilnahme ist ein Termin von ca. zwei Stunden Dauer ausreichend. Die Teilnehmer füllen Fragebögen aus, außerdem wird ihnen einmalig Blut entnommen, das nur für den konkreten Versuchszweck verwendet und anschließend vernichtet wird. Vor der Blutentnahme werden die Probanden ausführlich über die zu untersuchenden Blutwerte aufgeklärt. Sie haben zudem die Möglichkeit, ihre Blutgruppe zu erfahren. Als Aufwandsentschädigung erhalten alle Teilnehmer 10 Euro.

Die Studie wird in der ADHS-Ambulanz der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Karl-Jaspers-Klinik in Bad Zwischenahn durchgeführt. Anmeldung bitte telefonisch unter 0441/9615‐1515 oder per E‐Mail:

Weblinks

Kontakt

Kontakt: Alexandra Lam, Fakultät VI, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)