Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

14. Oktober 2016    339/16    Studium und Lehre

„Warum es sein muss“: Ringvorlesung zur aktuellen Legitimation von Kunstpädagogik

Oldenburg. Ob in oder außerhalb der Schule unterrichtet – wie begründet sich die Relevanz von Kunst und ihrer Vermittlung heute? Um die Legitimation von Kunstpädagogik in einer sich wandelnden Bildungslandschaft und Gesellschaft geht es in der öffentlichen Ringvorlesung „Warum es sein muss“ im beginnenden Wintersemester an der Universität Oldenburg. Neben Lehrenden der Universität Oldenburg hat die Organisatorin Dr. Rahel Puffert vom Institut für Kunst und visuelle Kultur auch Gastreferenten eingeladen. Sie selbst führt am Dienstag, 18. Oktober, 18.15 Uhr, in aktuelle Legitimationen der Kunstvermittlung und -pädagogik ein. Eine Woche später hält ihr Institutskollege Alexander Henschel den Vortrag „Inszenierte Komplexität. Über das Nebeneinander in Kunstvermittlung und Kunstunterricht“. Die Vorträge finden jeweils dienstags ab 18.15 Uhr auf dem Campus Haarentor statt (Gebäude A8, Ammerländer Heerstraße 69, Raum 0-001). Weitere Termine im Überblick:

1. November: „Legitimation in Zeiten der Schwarzen Pädagogik 4.0“ (Prof. Dr. Pierangelo Maset, Universität Lüneburg)

8. November: „Wenn nicht jetzt wann dann? – Die (neue) Verantwortung der KunstvermittlerInnen“ (Wiebke Trunk, Institut für Kunst und visuelle Kultur)

15. November: „Räume bilden (!). Kunstvermittlung im Hier und Jetzt“ (Dr. Rahel Puffert)

22. November: „Ästhetische Bildung in der digitalen Medienkultur“ (Dr. Manuel Zahn, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig)

13. Dezember: „Kunstvermittlung aus kunstwissenschaftlicher, feministischer und postkolonialer Perspektive“ (Dr. Kea Wienand und Dr. Anja Herrmann, Institut für Kunst und visuelle Kultur)

10. Januar: „Die Bildung der A_N_D_E_R_E_N mit Kunst: Kunstvermittlung, Kolonialität und weiße Weiblichkeit“ (Prof. Carmen Mörsch, Zürcher Hochschule der Künste)

24. Januar: „Kontextualisieren, Verfremden, Ermutigen. Kunstvermittlung in der Migrationsgesellschaft“ (Prof. Dr. Paul Mecheril, Institut für Pädagogik)

Weblinks

Kontakt

Dr. Rahel Puffert, Verwaltung der Professur Kunst - Vermittlung - Bildung, Tel.: 0441/798-2331, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)