Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

21. Oktober 2016    347/16    Studium und Lehre

Waskönig-Stiftung vergibt Stipendien an drei Studierende

Oldenburg. Die Dr. h.c. Peter Waskönig-Stiftung hat am Donnerstag, 20. Oktober, in einer Feierstunde an der Universität Oldenburg Stipendien an drei Studentinnen vergeben. Die jungen Frauen, die laut Stiftungskuratorium ein hohes Maß an Können, Initiative und Verantwortung gezeigt haben, erhalten ein halbes Jahr lang 500 Euro monatlich für ihre Studienabschluss-Phase. Die Auszeichnungen gingen an die Bachelor-Studentin Johanna Geschke (Sonderpädagogik & Kunst und Medien) sowie an die Master-Studentinnen Tanja Mertineit (Bildungs- und Erziehungswissenschaften, Schwerpunkt Rehabilitation) und Gesa Kip (Sustainability Economics and Management).

Die Stiftung wurde von dem Unternehmer und Ehrenvorsitzenden der Universitätsgesellschaft Oldenburg, Dr. h.c. Peter Waskönig, 1996 ins Leben gerufen. Sie fördert jährlich drei Studierende der Universität. Zum zwanzigjährigen Bestehen der Stiftung und in Anerkennung ihrer Verdienste um die Universität und ihrer Studierenden überreichte Universitätspräsident und Kuratoriumsmitglied Prof. Dr. Dr. Hans Michael Piper dem Stifter eine Dankesurkunde und 20 rote Rosen.

Weblinks

Bilder

  

Stifter Dr. h.c. Peter Waskönig (3.v.l.) und Universitätspräsident Prof. Dr. Dr. Hans Michael Piper (4. v.l.), mit der Stipendiatin Tanja Mertineit (5. v. l.). Die anderen Stipendiatinnen ließen sich vertreten.

Auch im Bild: Die Kuratoriumsmitglieder Prof. Dr. Siegfried Grubitzsch (ganz links) und Heiko F. Büsing (3. v. r.) sowie der Dekan der Fakultät I Bildungs- und Sozialwissenschaften, Prof. Dr. Karsten Speck (2.v.l.) und Dr. Irene Antoni-Komar, Vertreterin des Gutachters Prof. Dr. Reinhard Pfriem (ganz rechts).

[Bild herunterladen]

(Stand: 05.02.2021)