Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

26. Oktober 2016    363/16    Veranstaltungsankündigung

Wie Bakterien Erdöl abbauen

Geochemiker Prof. Dr. Heinz Wilkes hält Vortrag im Schlauen Haus

Oldenburg. Eine Ölpest ist für das Meer, seine Bewohner und Küstenabschnitte eine Katastrophe. Doch wie gelangt Erdöl eigentlich ins Meer? Und wie können Bakterien helfen, Ölteppiche abzubauen? Antworten auf diese Fragen liefert Prof. Dr. Heinz Wilkes vom Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM) der Universität Oldenburg am Montag, 31. Oktober, um 19.30 Uhr im Schlauen Haus (Schlossplatz 16).

Heinz Wilkes ist Professor für Organische Geochemie und leitet seit April 2015 im ICBM die gleichnamige Arbeitsgruppe. In seinem von zahlreichen Bildern gestützten Vortrag wird Wilkes erklären, wie Bakterien Erdöl abbauen und warum dieser biogeochemische Schlüsselprozess von so großer Bedeutung für Ozeane, Klima und Energie ist. Neben neuesten Erkenntnissen auf diesem Gebiet wird auch die Ölpest 2010 im Golf von Mexiko zu den Themen des Abends gehören. Sie war durch die Explosion einer Ölplattform ausgelöst worden und zählt zu den schwersten Umweltkatastrophen dieser Art.

Der Vortrag ist Teil einer Reihe, die das ICBM zum Leitthema „Meere und Ozeane“ im Schlauen Haus anbietet. Damit beteiligen sich die Oldenburger Meeresforscher am  „Wissenschaftsjahr 2016*2017 – Meere und Ozeane“, einer Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Weblinks

Kontakt

Prof. Dr. Heinz Wilkes, Tel.: 0441/798-5359, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)