Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

9. November 2016    386/16    Veranstaltungsankündigung

„Karl Jaspers Vorlesungen zu Fragen der Zeit“ mit Emil Angehrn

Oldenburg. „Das Glück der Erinnerung“ – zu diesem Thema referiert der Schweizer Philosoph Prof. Dr. Emil Angehrn anlässlich der diesjährigen „Karl Jaspers Vorlesungen zu Fragen der Zeit“, die am 15. und 16. November an der Universität Oldenburg stattfinden. In Angehrns Vortrag am ersten Veranstaltungstag um 18.00 Uhr, Hörsaal G (Campus Haarentor, Gebäude A7, Ammerländer Heerstraße), geht es um das Interesse, die Probleme, den Zwiespalt und die glückliche Erinnerung. „Gerade die Formen der Leidens- und Glückserinnerung haben sichtbar gemacht, inwiefern das Vergangene nicht in sich geschlossen ist, sondern die Öffnung auf die Zukunft birgt“, so Angehrn.

Angehrn ist Philosophiehistoriker, der vor allem mit Arbeiten zur Hermeneutik hervortrat. Er lehrte als Professor für Philosophie von 1989 bis 1991 an der Universität Frankfurt am Main und von 1991 bis 2013 an der Universität Basel (Schweiz). In Anspielung auf den Vortragstitel werden Musikstücke von 1480, 1870 und 1980 gespielt. Zudem wird der Karl Jaspers Förderpreis an Dr. Marc Nicolas Sommer verliehen, der 2013 zum Thema „Das Konzept einer negativen Dialektik. Adorno und Hegel“ in Basel promovierte. Anknüpfend an Angehrns Vortrag gibt es am Folgetag, Mittwoch, 16. November, 18.00 Uhr, ebenfalls im Hörsaal G, eine Podiumsdiskussion mit Angehrn, dem Preisträger Sommer und weiteren Gästen, die von dem Initiator der Jaspers Vorlesungen Rudolf Prinz zur Lippe moderiert werden wird.

Die von der EWE Stiftung geförderten „Karl Jaspers Vorlesungen zu Fragen der Zeit“ bestehen seit 1990. In der vorliegenden Form – verbunden mit einer Preisverleihung – fanden sie erstmalig 1997 mit dem amerikanischen Philosophen und Mitbegründer der analytischen Philosophie Willard Van Orman Quine statt. Weitere prominente Gäste waren unter anderem Jürgen Habermas, Richard Rorty, Peter Sloterdijk und Otfried Höffe. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist kostenlos. Interessierte erhalten eine Einladung im Sekretariat des Instituts für Philosophie (Tel.: 0441/798-2299), am Info-Point im Mensafoyer der Universität (Campus Haarentor), bei CvO Unibuch oder per E-Mail ().

 

Weblinks

Kontakt

Prof.  Dr. Reinhard Schulz, Geschäftsführer Karl Jaspers Vorlesungen, Tel.: 0441/798-4125, E-Mail:

(Stand: 09.06.2021)