Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

29. November 2016    406/16    Veranstaltungsankündigung

„Orgel-Klangwelten“ im Komponisten-Colloquium

Bremer Komponistin Siegrid Ernst stellt sich vor – Anschließend Konzert in der Lamberti-Kirche

Oldenburg. Orgelmusik steht im Mittelpunkt des Komponisten-Colloquiums „Musik unserer Zeit“ an der Universität am kommenden Freitag, 2. Dezember. Die Bremer Komponistin und Pianistin Siegrid Ernst stellt um 18.00 Uhr im Lambertus-Saal der St. Lamberti-Kirche (Markt 17) im Gespräch mit dem Organisten Wolfgang Baumgratz ihre Orgel-Kompositionen vor. Diese und weitere Werke erklingen anschließend ab 19.30 Uhr in einem Konzert in der Kirche.

Siegrid Ernst studierte in Heidelberg, Frankfurt am Main und Wien. Als Pianistin stand sie vor allem mit zeitgenössischer Musik auf der Bühne, widmete sich aber zunehmend der Komposition. Es entstanden Werke für Streicher, Bläser und Klavier, Liederzyklen, Kantaten, Orchestermusik, aber auch Spielmusiken für Kinder und – im Zusammenhang mit anderen Kunstsparten – Improvisations- und Performancekonzepte.

Als ausgebildete Pianistin, die die sensibelste dynamische Gestaltung von Melodielinien schätzt, habe sie eine Zeitlang ein etwas distanziertes Verhältnis zur Orgel gehabt, so Siegrid Ernst. Erst Kompositionsaufträge hätten den Anstoß gegeben, sich näher mit diesem Instrument zu beschäftigen und seine Klangwelt „bewundern und lieben zu lernen“. Gleich die erste Anfrage habe eine besondere Herausforderung dargestellt – ein Stück für Pedal, also sozusagen nur für die Füße, das sie 1980 fertigstellte. Dieses Stück („Spiel für Pedal und Register“) sowie drei jüngere Orgel-Kompositionen aus den vergangenen zwei Jahren stellt die Bremer Komponistin am Freitag vor.

Veranstalter des Colloquiums sind die Komponistin und Hochschullehrerin Prof. Violeta Dinescu und Musikwissenschaftler Roberto Reale vom Institut für Musik. Der Eintritt ist frei.

Weblinks

Kontakt

Prof. Violeta Dinescu, Tel.: 0441/798-2027, E-Mail: ; Roberto Reale, Tel. 0441/798-4882, E-Mail:

(Stand: 09.06.2021)