Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

22. Februar 2017    057/17    Personalie

Biologie-Doktorand erhält Förderpreis für Grünkohl-Forschung

Oldenburg. Christoph Hahn, Doktorand am Institut für Biologie und Umweltwissenschaften der Universität Oldenburg, hat einen Förderpreis „Forschung regional“ der Oldenburgischen Landschaft erhalten. Mit der Auszeichnung würdigt der Landschaftsverband Hahns Masterarbeit zur Vielfalt von Grünkohlsorten und ihren gesundheitsförderlichen Inhaltsstoffen, die in der Arbeitsgruppe „Biodiversität und Evolution der Pflanzen“ von Prof. Dr. Dirk Albach entstanden ist. Jedes Jahr vergibt die Oldenburgische Landschaft mehrere Förderpreise für herausragende regionalspezifische studentische Arbeiten.

Hahn studierte Biologie an der Universität Oldenburg, 2015 schloss er sein Studium mit dem „Master of Science“ ab. Seitdem arbeitet er an seinem Promotionsprojekt, in dem er sich ebenfalls der Vielfalt von Grünkohl widmet. Konkret untersucht er Einflussfaktoren auf den Gehalt krebsvorbeugender Substanzen in den Pflanzen und führt Kreuzungsversuche durch, um die Fähigkeit zur Bildung der guten Inhaltsstoffe zwischen Eltern- und Tochterpflanzen vergleichen zu können. Des Weiteren erforscht er mithilfe von DNA-Analysen, wie sich unterschiedliche Grünkohlsorten weltweit entwickelt haben.

Weblinks

Bilder

  

Christoph Hahn. Foto: privat

[Bild herunterladen]

Kontakt

Christoph Hahn, Institut für Biologie und Umweltwissenschaften, Tel.: 0441/798-3343, E-Mail:

(Stand: 09.06.2021)