Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

30. März 2017    102/17    Personalie

AcademiaNet Club: Katharina Al-Shamery baut regionales Netzwerk für Spitzenforscherinnen auf

Gemeinsam mit Bremer Biologin Rita Groß-Hardt initiiert

Oldenburg. Prof. Dr. Katharina Al-Shamery, Hochschullehrerin für Physikalische Chemie, ist Mitbegründerin des 25. regionalen Netzwerks innerhalb des Exzellenzportals AcademiaNet. Den „1. bremisch-oldenburgischen AcademiaNet Club“ baut Al-Shamery gemeinsam mit der Bremer Biologin Prof. Dr. Rita Groß-Hardt auf. Das Exzellenzportal AcademiaNet, das die Robert Bosch Stiftung 2010 in Kooperation mit der Verlagsgesellschaft „Spektrum der Wissenschaft“ ins Leben gerufen hat, enthält mittlerweile 2.300 Profile von Spitzenforscherinnen aus Deutschland und dem europäischen Ausland. Ziel ist es, die Profile sichtbar und für Entscheidungsträger in Wissenschaft und Wirtschaft zugänglich zu machen. Die regionalen Clubs dienen dem Austausch der herausragenden Wissenschaftlerinnen vor Ort und der fachübergreifenden Vernetzung. Die Schirmherrschaft für den Club Bremen-Oldenburg hat die Bremer Wissenschaftssenatorin Prof. Dr. Eva Quante-Brandt übernommen.

Al-Shamery, seit Beginn an Teil des Netzwerks AcademiaNet, leitet am Institut für Chemie der Universität Oldenburg die Arbeitsgruppe Nanophotonik und Grenzflächenchemie. Die amtierende Vizepräsidentin der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) ist für ihre Forschung vielfach ausgezeichnet worden und engagiert sich als Mitglied in verschiedenen Fachgesellschaften und Wissenschaftsorganisationen sowie deren Gremien. Al-Shamery war von 2010 bis 2015 Vizepräsidentin für Forschung und Transfer der Universität Oldenburg und übernahm vorübergehend kommissarisch das Amt der Präsidentin.

Weblinks

Bilder

  

Chemikerin Prof. Dr. Katharina Al-Shamery.

[Bild herunterladen]

Kontakt

Prof. Dr. Katharina Al-Shamery, Tel.: 0441/798-3849, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)