Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

21. April 2017    139/17    Veranstaltungsankündigung

Komponisten-Colloquium mit Enjott Schneider und Wolfgang Sparrer

Oldenburg. „Geschichten erzählen mit Musik – ein Werkstatt Bericht“ ist der erste Teil des kommenden Komponisten-Colloquiums „Musik unserer Zeit“ überschrieben, zu dem das Institut für Musik am Freitag, 28. April, um 14.00 Uhr in den Kammermusiksaal einlädt (Campus Haarentor, Gebäude A11, Ammerländer Heerstraße 69). Im zweiten Teil des Colloquiums steht ab 18.00 Uhr – ebenfalls im Kammermusiksaal – der koreanisch-deutsche Komponist Isang Yun im Mittelpunkt. Über ihn referiert der Musiker und Autor Wolfgang Sparrer aus Berlin, der bereits zahlreiche Texte über Yun und seine Musik veröffentlicht hat. Sparrer ist zudem Mitherausgeber und Redaktionsleiter des Lexikons „Komponisten der Gegenwart“. 1996 gründete er die Internationale Isang Yun Gesellschaft.

Bereits am frühen Nachmittag (14.00 Uhr, ebenfalls im Kammermusiksaal) gibt der Komponist Enjott Schneider Einblicke in seine Arbeit. In seinem „Werkstatt-Bericht“ erzählt er von dem Streben, mit seiner Musik stets eine greifbare Aussage oder eine Geschichte zu vermitteln. Enjott, der unter anderem durch die Komposition von mehr als 600 Filmmusiken bekannt wurde, ist Vorsitzender des GEMA-Aufsichtsrats, Präsident des Deutschen Komponistenverbandes DKV und Präsidiumsmitglied des Deutschen Musikrates.

Veranstalter des Colloquiums „Musik unserer Zeit“ sind die Komponistin und Hochschullehrerin Prof. Violeta Dinescu und der Musikwissenschaftler Roberto Reale vom Institut für Musik. KomponistInnen präsentieren ihre Werke – oft umrahmt von Live-Musik – und beantworten Fragen von ZuhörerInnen. Hinzu kommen Vorträge und Vortragskonzerte zu anderen Themen der „Musik unserer Zeit“. Das Colloquium richtet sich an Personen, die Interesse an Musik und Musikvermittlung haben. Der Eintritt ist frei.

Weblinks

Kontakt

Prof. Violeta Dinescu, Tel.: 0441/798-2027, E-Mail: ; Roberto Reale, Tel.: 0441/798-4882, E-Mail:

(Stand: 09.06.2021)