Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

24. April 2017    141/17    Veranstaltungsankündigung

Komponisten-Colloquium mit Thomas Pehlken

Kirchenmusik zwischen Tradition und Moderne

Oldenburg. Thomas Pehlken spielt als Pianist und Organist international Konzerte, dirigiert Orchester, leitet Chöre und ist nicht zuletzt als Komponist erfolgreich. Über seine Musik spricht der gebürtige Oldenburger am Freitag, 5. Mai ab 18.00 Uhr im Kammermusiksaal der Universität Oldenburg (Campus Haarentor, Gebäude A11, Ammerländer Heerstraße 69). Im Komponisten-Colloquium wird er drei seiner Hauptwerke vorstellen: 57 Miniaturen für Orgel, eine Sonatine für Klavier und den Psalm 130.

Als Kirchenmusiker leitet Pehlken große Oratorien, widmet sich aber gleichzeitig der Neuen Musik, die in den Kirchen zunehmend Aufnahme findet. Nach ersten kompositorischen Erfolgen bei „Jugend komponiert“,  studierte er von 1992 bis 1996 Evangelische Kirchenmusik an der Kölner Musikhochschule. Anschließend setzte Pehlken sein Studium im Fach Komposition fort. Die „polnische Schule“ hat sein musikalisches Schaffen stark beeinflusst: Pehlken studierte bei dem polnischen Komponisten Prof. Krzystof Meyer und an der Krakauer Musikakademie. Seit 2005 ist er Kreiskantor im Kirchenkreis Köln-Nord.

Veranstalter des Colloquiums „Musik unserer Zeit“ sind die Komponistin und Hochschullehrerin Prof. Violeta Dinescu und Musikwissenschaftler Roberto Reale vom Institut für Musik.

Weblinks

Kontakt

Prof. Violeta Dinescu, Tel.: 0441/798-2027, E-Mail:

violeta.dinescu@uol.de

Roberto Reale, Tel.: 0441/798-4882, E-Mail:

roberto.reale@uol.de

(Stand: 05.02.2021)